Brotbackautomat Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Brotbackmaschinen

Auf dem Markt befindet sich eine Vielzahl von Brotbackautomaten. Sie alle versprechen, dass nur Mehl, Hefe oder Sauerteig, Gewürze und Wasser eingefüllt, das gewünschte Programm eingestellt werden muss und schon steht nach Ablauf des vorprogrammierten Backens einem frischen duftenden Brot nichts mehr im Weg. Doch welche Brotbackautomaten haben wirklich zufriedenstellende Backergebnisse?

In unserem „Brotbackautomat Vergleich-Portal“ finden Sie eine Auswahl an Brotbackautomaten mit den persönlichen Erfahrungen von Anwendern. Bei uns werden Sie über die wesentlichen Kriterien informiert, die bei der Wahl eines Brotbackautomaten wichtig sind. Unser Brotbackautomaten Vergleich stellt die besten vor.

Brotbackautomat Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 23.03.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Brotbackautomat Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Brotbackautomat im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Brotbackautomat Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Die wichtigsten Kriterien

Gastroback 42820 Design PlusWer ein Liebhaber von frischem Brot ist, steht an Sonn- und Feiertagen oft ratlos da: Wie soll das Brot vom Vortag bloß wieder frischer werden? Dass das nicht geht, ist klar. Weitaus besser ist dann die Möglichkeit, das Brot einfach selbst zu backen. Moderne Brotbackautomaten machen’s möglich und sorgen mithilfe fertiger Backmischungen oder durch das perfekte Verrühren und Gehenlassen bei Zugabe eigener Zutaten für frisches und knuspriges Brot in den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Zusammensetzungen. Allerdings ist der Markt mit einer Vielzahl an Brotbackautomaten überfüllt.

Die Besten finden
Am einfachsten ist es, sich die Testberichte anzusehen, die im Netz zu den verschiedenen Brotbackautomaten zu finden sind. Bestenlisten geben preis, welche Geräte empfehlenswert sind. Allerdings kommt es auch darauf an, welche Wünsche jeder persönlich hat. Sollen die Brote eher klein oder groß sein? Sollen zwei Brote gleichzeitig gebacken werden? Ist Zubehör gewünscht? Stiftung Warentest informiert umfassend über verschiedene Modelle für Profis und Heimanwender. Zusatzprogramme für die Zugabe verschiedener Zutaten, Diätprogramme, Programme für das Backen von Weiß- oder Vollkornbrot und teilweise sogar Nudelteigprogramme zeichnen die verschiedenen Geräte aus. Ein Vergleich der Ausstattungsmerkmale ist also unbedingt zu empfehlen. Bekannte Hersteller für Brotbackautomaten sind unter anderem Unold, Severin, Panasonic, Moulinex oder Klarstein. Die verschiedenen Modelle wurden mit unterschiedlichen Ergebnissen getestet.

Wie wähle ich den richtigen Brotbackautomaten?

Ausschlaggebend für den Kauf ist nicht nur der Vergleich der einzelnen Modelle, bei dem sich meist recht schnell ein Favorit herauskristallisiert. Die eigenen Wünsche und der persönliche Bedarf sind weitaus wichtiger. Es geht um die Größe des Geräts, um die Bedienung, um die Vielseitigkeit und um das Zubehör.

Wie groß soll der Brotbackautomat sein?

Es gibt Automaten, die Brote mit einem Gewicht von 1.000 g backen können. Andere bieten die Möglichkeit, zwei Brote à 500 g zu backen und wieder andere lassen durch die entsprechende Einstellung das Backen von 500, 750 und 1.000 g Broten zu. In den äußeren Abmessungen unterscheiden sich die Modelle hingegen weniger, es geht hier eher um die Aufteilung im Inneren. Für Familien bieten sich daher größere Modelle an. Unold hingegen offeriert Modelle in unterschiedlichen Größen.

Wie lässt sich der Automat bedienen?

Wichtig ist natürlich, dass sich der Automat leicht bedienen lässt. Die Programme sind im besten Fall selbsterklärend und intuitiv zu nutzen. Wer lange eine Bedienungsanleitung studieren muss, verliert oft die Lust am Probieren. Vergleichsüberblicke geben auch Auskunft über die Bedienungs- und Einstellungsmöglichkeiten. Günstig ist, wenn Brote verschiedener Art gebacken werden können, wobei hier eine einfache Auswahl des betreffenden Programms gegeben sein sollte.

Wie vielseitig ist der Automat?

Unold 68415 Backmeister Top Edition im TestWer Wert darauf legt, stets ein frisches Sonnenkernbrot zu erhalten und kaum andere Brotsorten isst, braucht natürlich keine besondere Programmauswahl. Das Backen von Vollkorn-, Misch- und Weißbrot ist bei den meisten Automaten Standard. Wenn neue Rezepte ausprobiert werden sollen, sind zusätzliche Programme empfehlenswert. Das gilt auch dann, wenn beispielsweise Nudeln selbst hergestellt werden sollen – einige Brotbackautomaten bieten dafür ein gesondertes Programm an.

Welches Zubehör wird geliefert?

Bei einem Vergleich der Brotbackautomaten geraten nicht zwingend die Modelle mit der umfassendsten Ausstattung auf die Bestenliste. Vorteilhaft ist immer, wenn ein Ersatzknethaken mitgeliefert wird sowie der Haken zum Lösen des Knethakens aus dem fertigen Brot. Außerdem sollten auswechselbare Backeinsätze vorhanden sein. All dieses Zubehör kann natürlich auch separat erworben werden, erhöht dann aber den Gesamtpreis. Stiftung Warentest achtet bei seinen Testungen unter anderem darauf, ob das nötige Zubehör enthalten ist.

Bekannte und günstige Hersteller

Die Hersteller von Küchenkleingeräten bieten inzwischen fast alle auch Brotbackautomaten an. Dabei gilt, dass kostengünstig kaufen nicht immer schlecht sein muss, es gibt durchaus preislich günstige Modelle, die ein sehr gutes Brot abliefern.

Klarstein

Die Brotbackautomaten des Herstellers Klarstein zeichnen sich vor allem durch ihr Design aus. Formschön passen sie sich in jede Küche ein, egal, ob moderner oder eher konservativer Stil. Die Automaten liefern gute Backergebnisse bei leichter Bedienung des Gerätes.

Panasonic

Panasonic SD-ZB2502BXE BrotbackautomatPanasonic weiß mit seinen Brotbackautomaten zu überzeugen und bieten verschiedene Größen an. So sind Brote in M, L und XL zu backen, was vor allem für Familien gut ist. Dabei sind die XL-Brote sogar bis zu 1.200 g schwer – das entsprechende Automatenmodell vorausgesetzt, natürlich. Die Geräte sind sehr leise und punkten durch die Vorprogrammierbarkeit.

Moulinex

Moulinex bietet keine Modellauswahl, überzeugt aber durch seinen Brotbackautomaten, der eine dreistufige Gewichtsauswahl zulässt. Verschiedene Zusatzprogramme lassen den Automaten sehr vielseitig einsetzbar werden. Er ist leicht zu bedienen und vergleichsweise leise.

Gastroback

Gastroback offeriert verschiedene Modelle an Brotbackautomaten und bietet eine sehr unkomplizierte Handhabung. Preislich gesehen liegen die Geräte im unteren bis mittleren Bereich. Vor allem die leichte Bedienbarkeit bescheren ihnen viele Anhänger unter den „Heimbäckern“.

Unold

Bei einer Betrachtung der Hersteller von Brotbackautomaten darf Unold natürlich nicht fehlen. Die Geräte sind vielseitig durch ihre unterschiedliche Ausstattung. Dabei sind sie intuitiv zu bedienen und selbst von Laien können sehr schmackhafte Brote hergestellt werden – sogar mit eigenen Rezepturen. Die Programmauswahl ist umfassend, jedoch nicht unübersichtlich. Für diejenigen, die erst einmal in die Kunst des Brotbackens hineinschnuppern wollen, gibt es sehr preisgünstige Modelle von Unold, die dennoch ein zufriedenstellendes Backergebnis liefern.

Inventum

Ein Hersteller, der ebenfalls mehrfach getestet wurde und stets gut abschneidet – wenn auch nicht als Testsieger -, ist Inventum. Er bietet einen Brotbackautomaten, der selbst in einem Singlehaushalt gut aufgehoben ist und nur 750 g Brote bäckt. Wer keine Extras wünscht und einfach nur gutes Brot zu einem günstigen Preis haben will, ist mit diesem Hersteller gut beraten.

Die wichtigsten Kriterien beim Vergleich

Unold Electro 68511Um zu prüfen, ob zutrifft, was die Hersteller versprechen, wurden für den Vergleich der Brotbackautomaten einige wesentliche Punkte besonders untersucht. Schließlich gibt es bei der breiten Palette der im Handel erhältlichen Marken und Modelle einige qualitative und preisliche Unterschiede. Wer sich an unseren Vergleichsergebnissen orientiert, für den wird die Suche nach dem richtigen Brotbackautomaten einfacher. Zu den Kriterien zählen, wie ansprechend das Küchengerät in der Originalverpackung wirkt und welches Zubehör zum Lieferumfang gehört. Auch das Design des Gerätes spielte für die Bewertung eine Rolle. Die wichtigsten Kriterien, die zu beurteilen waren, sind die Qualität des Brotes und die Handhabung und der Komfort des vollautomatischen Brotbäckers. Zu einer einfachen Nutzung eines Brotbackautomaten gehört auch die unproblematische Reinigung des Gerätes und des Zubehörs nach dem Backvorgang. Die Ergebnisse des Vergleichs werden für jeden Brotbackautomaten in einem kurzen Fazit zusammengefasst und bewertet.

Qualität des Brotes

Es gibt viele Gründe, sein Brot selbst zu backen: ob aus gesundheitlichen Gründen, weil kein Gluten vertragen wird, weil nur besonders hochwertige Zutaten in Bioqualität verbacken oder eigene Brotideen und Rezepte umgesetzt werden sollen. Ein Brotbackautomat bietet jedoch immer die preiswerte Möglichkeit, schnell und einfach, zu jeder Tag- und Nachtzeit frisches Brot backen zu können. Brot backen kann eine sehr aufwendige und langwierige Tätigkeit sein. Deshalb wurden die vollautomatischen Brotbackautomaten für den Haushalt entwickelt. Sie versprechen nach dem Einfüllen der Zutaten und der Wahl des gewünschten Backprogramms frisches Brot in guter Qualität ohne zusätzliche Handarbeit. Jeder, der gern frisches Brot isst, hat seine eigenen Vorstellungen, wie das Brot sein soll. Bei allen Brotbackautomaten können verschiedene Bräunungsgrade der Kruste und verschiedene Backprogramme gewählt werden.

Handhabung und Komfort

Neben der einfachen Handhabung des Brotbackautomaten sind zusätzliche komfortable Angebote, wie ein eingebauter Timer, die Anzahl der Backprogramme und die Möglichkeit, Brote in verschiedenen Größen und Gewichten in einem Gerät backen zu können, wichtig. Besonders positiv wurde die Möglichkeit gewertet, ein eigenes Backprogramm festlegen zu können. Auch die leichte Bedienbarkeit von Eingabefeldern und Touchpads spielte bei den Bewertungen eine Rolle. Zum Komfort der Brotbackautomaten gehört die unproblematische Entnehmbarkeit des gebackenen Brotes aus der Backform. Dazu kommen vorhandene Zusatzfunktionen, wie die Möglichkeit, mit dem Gerät Nudel- und Pizzateig kneten und Marmelade kochen zu können.

Reinigung

Bei der komfortablen Handhabung eines Brotbackautomaten ist von großer Bedeutung, dass sich das Gerät und die Zubehörteile leicht reinigen lassen. Wichtig für schnelles und einfaches Sauberhalten ist dabei die Qualität der Antihaftbeschichtung der Backform. Die Gestaltung des Bedienungsfeldes am Deckel oder an der Außenseite des Brotbackautomaten spielte ebenfalls eine große Rolle bei der Bewertung des Reinigungsaufwandes.

Design

Brotautomaten, die ständig benutzt werden, haben ihren festen Platz in der Küche. Deshalb wurde bei unseren Vergleichs auf das Design, welches Formschönheit und einfache Handhabung mit dem unproblematischen Einfügen in die verschiedensten Küchenstile verbindet, besonders beachtet.

Unsere Mission

Beem D1000.310 Multi-Back Topclass 5 in 1Mittlerweile gibt es einige Seiten, die sich mit der Qualität und den Backergebnissen von Brotbackautomaten beschäftigen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen mit unserem Vergleichsportal umfassendes Wissen an die Hand zu geben. Unser Ratgeber bietet eine unabhängige Entscheidungshilfe und hilft bei der Auswahl des für Sie passenden Brotbackautomaten.

Vor- und Nachteile

Vorteile:
– immer frisches Brot
– verschiedene Brotsorten
– eigene Rezepte möglich
– günstiger als beim Bäcker
– niedriger Stromverbrauch
– vorprogrammierbar
– geringer Aufwand bei Anwendung und Reinigung

Nachteile
– teilweise recht laut im Betrieb
– keine schöne Kruste wie beim Bäckerbrot
– einige Brotscheiben haben ein Loch vom Knethaken
– nur kastenförmige Brote
– Kurzprogramme ermöglichen kein gutes Brot

Wo kaufe ich am besten den Brotbackautomaten?

Wer sich das Gerät in natura ansehen möchte, muss natürlich im Ladengeschäft kaufen. Doch nach einem Vergleich im Internet und dem intensiven Studieren der Testberichte kaufen die meisten im Netz. Die Preise sind allerdings je nach Shop unterschiedlich – reine Haushaltsgeräteanbieter sind oft teurer als zum Beispiel Amazon oder die Elektronikwarenhäuser. Am besten ist es, das Gerät dort zu erstehen, wo auch Auskunft über Garantiebedingungen gegeben wird und die Rücksendung im Ernstfall ohne Kosten und Probleme möglich ist.

Testsieger: Institute, Magazine

Bielmeier 395000Als Testsieger gehen regelmäßig die Geräte von Unold, Panasonic und Klarstein aus den Tests hervor. Getestet werden die Ausstattung, das Design, das Zubehör, das Backergebnis sowie die Bedienung. Die genannten Hersteller sowie Moulinex, Gastroback und Severin schneiden bei solchen Tests mit „gut“ ab. Welches Modell das beste ist, kann an dieser Stelle natürlich nicht gesagt werden, weil es immer darauf ankommt, welche Ansprüche der Nutzer selbst hat.

Stiftung Warentest hat im Jahr 2005 das letzte Mal Brotbackautomaten geprüft – die auf den Internetseiten zu findenden Tests sind daher nicht aktuell. Sie bieten aber einen guten Anhaltspunkt für weitere Recherchen, bevor es ans Kaufen geht. Vergleiche der Testsieger sind in jedem Fall zu empfehlen. Bei den letzten Testergebnissen schneiden aber ebenfalls die Hersteller Unold und Panasonic mit „gut“ ab, dann folgen AFK und Back-Profi. Der Sprung zu den mit „befriedigend“ abgeschlossenen Modellen ist dann recht groß. Hier folgen Bomann, Clatronic und Kenwood. Die Bestenliste ist im Netz einsehbar.

Fünf Gründe für den Kauf eines Brotbackautomaten

1. Es gibt auch an Sonn- und Feiertagen frisches Brot.
2. Der Automat arbeitet nach Zugabe der Zutaten allein, der Teig bekommt seine nötige Ruhezeit.
3. Die Geräte sind auch von Laien einfach zu bedienen.
4. Das Brot kann über Nacht gebacken werden und ist zum Frühstück fertig – kein Gang zum Bäcker ist nötig.
5. Mit vielen Geräten können auch Hefe- und Nudelteige zubereitet werden.

Brotbackautomat – Externe Tests & weitere Berichte

https://www.test.de/Brotbackautomaten-Gut-Brot-will-Weile-haben-1246626-0/
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=507
https://www.ktipp.ch/tests/tests/detail/d/baeckermeister-fuer-zu-hause/

Test-Übersicht (Testsieger 2019)

TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
OKO-TESTNein, noch nicht.2019
ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.