Waschmaschinen Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Waschvollautomaten

Auf eine Waschmaschine kann im Grunde kein Haushalt verzichten. Besonders für Familien mit Kindern zählt sie zu den wichtigsten Haushaltsgeräten. Da es sich beim Kauf eines Waschautomats in der Regel um eine Anschaffung für viele Jahre handelt, sollte die Entscheidung für eines der unzähligen auf dem Markt befindlichen Modelle wohlüberlegt getroffen werden. Unser Ratgeber soll Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern. Unser Waschmaschinen Vergleich stellt die besten vor.

Waschmaschinen Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 11.11.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Waschmaschinen Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Waschmaschinen im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Waschmaschinen Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Wie wähle ich die richtige Waschmaschine?

Zuerst müssen Sie sich über Ihre individuellen Bedürfnisse klar werden: Liegt Ihnen mehr daran, ein umwelfreundliches Modell mit einem geringen Wasser- und Energieverbrauch zu besitzen oder haben geringe Anschaffungskosten für Sie Priorität? Fällt in Ihrem Haushalt viel Wäsche an oder benutzen Sie Ihre Waschmaschine lediglich ein- bis zweimal pro Woche?
Auch sollten Sie überlegen, ob Sie zukünftig eine große Anzahl von speziellen Waschprogrammen nutzen oder sich voraussichtlich ohnehin auf die Standardprogramme beschränken möchten.

Fällt die Waschleistung zufriedenstellend aus?

In erster Linie muss eine Waschmaschine durch ihre einwandfreie Waschleistung überzeugen. Dazu zählt nicht nur die zuverlässige Entfernung – auch hartnäckiger Flecken -, sondern auch das gründliche Ausspülen von Waschmittelresten, was besonders für den Schutz der empfindlichen Haut von Kleinkindern und Allergikern eine wichtige Rolle spielt. Leider werden auch immer noch Waschautomaten angeboten, bei denen die mangelhafte Verarbeitungsqualität der Trommel regelmäßig Beschädigungen der Wäsche verursacht.

Besitzt die Waschmaschine einen leistungsfähigen und variablen Schleudergang?

Über die Leistungsfähigkeit des Schleudergangs gibt die Schleudereffizienzklasse Auskunft. Gute Waschmaschine besitzen Klasse B, die Auszeichnung mit Klasse A stellt immer noch die Ausnahme dar. So können Waschautomaten, deren maximale Schleuderleistung 1.400 oder 1.600 U/min beträgt, die Restfeuchte der Textilien bis unter 50 % reduzieren, was natürlich die anschließende Trocknungszeit deutlich verkürzt. Wer häufig empfindliche Kleidungsstücke reinigen muss, sollte zusätzlich darauf achten, dass die Schleuderleistung variabel einstellbar, also auch drosselbar ist.

Wieviel darf die Waschmaschine kosten?

Die Anschaffungskosten für eine Waschmaschine können knapp über 200 €, für die Premiummodelle aber auch weit über 1.000 € betragen. Dabei haben in unserem Vergleich aber auch die günstigeren Modelle durchwegs gut abgeschnitten, was sowohl die Waschleistung als auch die Energieeffizienz betrifft. Lediglich beim Bedienkomfort und der Programmauswahl muss man bei Low-end-Produkten Abstriche machen.

Basisausstattung oder schier unendliche Programmauswahl?

Während alle gängigen Modelle Basismodi wie Koch- und Buntwäsche sowie Pflegeleicht besitzen, trumpfen manche Waschmaschinen zusätzlich mit einer großen Anzahl an Spezialprogrammen auf: So lockt ein Hersteller Haustierbesitzer mit einem Spezialprogramm zur Entfernung von Tierhaaren, während ein anderer Fabrikant ein Outdoor-Programm für die schonende Reinigung von Membrantextilien anbietet. Auch besteht bei einigen Modellen die Möglichkeit, durch Zuschaltung von speziellen Features die Programme zeit- oder energiesparend ablaufen zu lassen. Andere Anbieter werben dagegen mit einem besonders schnellen Programm. Ihre Aufgabe besteht nun darin, sich in diesem Dschungel an Angeboten zurechtzufinden und die Waschmaschine herauszupicken, welche ihre Wünsche am besten erfüllen kann.

Umweltschonend waschen und das eigene Portemonnaie entlasten

Wenn Sie bei Ihrer Kaufentscheidung nur auf einen günstigen Anschaffungspreis setzen, so kann Sie das im Laufe der Zeit teuer zu stehen kommen, wenn das gewählte Modell einen hohen Energie- und Wasserverbrauch aufweist. Besonders sparsame Waschmaschinen werden dagegen mit der Energieeffizienzklasse A+++ ausgezeichnet.
Den Wasserverbrauch reduziert das Gros der Waschautomaten durch eine integrierte Mengenautomatik, welche die Wassermenge flexibel der tatsächlichen Beladung anpassen kann. Auch verfügen viele Maschinen über besondere Eco-Programme oder zuschaltbare Eco-Modi, mit denen sich der Stromverbrauch absenken lässt.

Darf es ein bisschen mehr sein?

Bauknecht WA Sport 2012 im TestViele Maschinen bieten ihren Nutzern zahlreiche praktische Extras und besonderen Komfort: Gerade Berufstätige schätzen häufig eine Startzeitvorwahl, so dass sie beim Nachhausekommen sofort die frisch gewaschene Wäsche trocknen können und so nach Feierabend keine wertvolle Zeit verlieren. Unnötige Wege in den Keller bzw. in das Bad erspart Ihnen eine Restzeitanzeige. Bei anderen Geräten sorgt wiederum eine Kindersicherung dafür, dass der Nachwuchs in einem unbeobachteten Moment nicht nachträglich das gewählte Programm verändern kann. Wieder andere Modelle setzen Sie vom Ende des Waschgangs durch ein akkustisches Signal in Kenntnis.

Trommelgröße

Während Familien mit Kindern eher mit einer Waschmaschine, welche ein Fassungsvermögen von 7 oder 8 kg aufweist, gut beraten sind, eignet sich für einen Single- oder Paarhaushalt eher ein geringeres Trommelvolumen. Nur bei voller Beladung kann eine Waschmaschine, was den Wasser- und Stromverbrauch anbelangt, nämlich effizient arbeiten.
Zwecks einer komfortablen Beladung gilt bezüglich der Türöffnung die Devise: Je größer, desto besser.

Fehlkäufe sind besonders ärgerlich, wenn es sich um eine größere Anschaffung für viele Jahre handelt. Ob Single oder Großfamilie – eine Waschmaschine braucht jeder Haushalt. Wir haben für Sie aktuelle Modelle verglichen und dabei verschiedene Kriterien genauer unter die Lupe genommen.

Wenn Sie eine Waschmaschine kaufen, steht der Wunsch nach einer zufriedenstellenden Waschleistung natürlich an erster Stelle.

Auch haben wir besonderes Augenmerk auf die Energieeffizienz gelegt. Verbraucht ein Waschautomat – beispielsweise dank eines speziellen Eco-Programms – nur wenig Wasser und Strom, schonen Sie Umwelt und Portemonnaie.

Was den Schleudergang betrifft, so haben wir uns mit dessen Leistung und Betriebsgeräusch beschäftigt. Ebenso wollten wir wissen, ob die Schleuderleistung variabel einstellbar ist.

Wie viel Komfort darf es sein? In unserem Vergleich interessierten wir uns auch für diverse Extras wie Startvorwahl oder Restzeitanzeige. Viele Waschmaschinen besitzen zudem Spezialmodi, zum Beispiel für die Entfernung von Tierhaaren oder für die schonende Reinigung von Funktionskleidung.

Unsere Kriterien für den Waschmaschinen Vergleich

Handhabung und Komfort

Die Waschmaschinen mussten sich einem Vergleich bezüglich des Bedienkomforts stellen: Dabei reichte das Spektrum von selbsterklärenden Displays bis hin zu komplizierten Anleitungen. Außerdem berücksichtigen wir für unsere Beurteilung das Fassungsvermögen, die Größe der Trommelöffnung und die Zahl der Spezialprogramme. Interessiert haben wir uns auch für praktische Zusatz-Features wie Endzeitvorwahl,
Restzeitanzeige oder das akustische Signal zum Programmende.

Waschergebnis

Das muss natürlich stimmen. Welche Waschmaschinen reinigen zuverlässig und das vielleicht schon bei Niedrigtemperaturen? Wichtig war uns auch, dass die Trommel gut verarbeitet ist und die Wäsche keine Beschädigungen erleidet.

Laufgeräusche

Die Intensität der Laufgeräusche sollten Sie insbesondere dann als wichtiges Kaufkriterium betrachten, wenn Sie die Waschmaschine innerhalb der Wohnung – zum Beispiel im Bad – aufstellen möchten.

Energie- und Wasserverbrauch

Beko WMB 71643 PTE im TestWir wissen: Ein günstiger Anschaffungspreis kann Sie teuer zu stehen kommen, wenn Sie nicht auf die Verbrauchsdaten achten. Daher haben wir uns mit Energieeffizienzklassen und dem Wasserverbrauch beschäftigt: Welche Waschmaschinen können diesen zum Beispiel dank Mengenautomatik reduzieren? Häufig warten die Modelle zudem mit Eco-Programmen oder zuschaltbaren Eco-Modi auf.

Bekannte und günstige Hersteller

Im Rahmen unseres Vergleichs haben wir Bekanntschaft mit verschiedenen Herstellern gemacht. Manche von ihnen begeistern durch günstige Preise, andere schaffen es regelmäßig in die Bestenlisten der entsprechenden Vergleiche.

Bosch

Die in Stuttgart ansässige Firma Bosch produziert Hausgeräte seit 1919. 1989 wurde sie Teil des US-Konzerns Whirlpool. Als innovative Features hat Bosch eine zuschaltbare Fleckenautomatik und die VarioTrommel für besonders schonendes Waschen zu bieten. Dank der Dosierautomatik i-Dos gehören Fehldosierungen des Waschmittels und der damit verbundene höhere Wasserverbrauch der Vergangenheit ab.

Siemens

Waschmaschinen aus dem Hause Siemens wurden schon des Öfteren zu Siegern gekürt. Schon viele Testberichte haben das große Bediendisplay, welches den kompletten Programmablauf anzeigt, und die vollelektronische Einknopf-Bedienung positiv hervorgehoben. Interessant ist auch das Business/Hemden-Programm: Dabei gelangt während des Schleudervorgangs warme Luft in die Trommel, wodurch sich die Knitterbildung deutlich reduziert. Energiesparendes Waschen ermöglicht der zuschaltbare Modus VarioPerfect.

Beko

Auch die Waschmaschinen des türkischen Herstellers Beko schaffen es regelmäßig in die Bestenlisten. Wer ein preisgünstiges Modell kaufen möchte, muss sich zwangsläufig mit dem Angebot von Beko beschäftigen. Was die Verarbeitung, Umwelteigenschaften oder das Design anbelangt, schneiden die preiswerten Waschmaschinen in Testberichten stets überzeugend ab.

Miele

Der deutsche Premiumhersteller Miele begeistert traditionell mit langlebigen Produkten, wozu nicht zuletzt der robuste und sparsame ProfiEco Motor beiträgt. Von anderen Herstellern hebt sich Miele außerdem beispielsweise durch das CapDosing-System ab: Spezialwaschmittel inklusive Weichspüler sind als exakt dosierte Portionseinheiten erhältlich. Von sich reden machte Miele auch durch die Präsentation der Thermo-Schontrommel, dank derer die Wäsche bereits in der Maschine vorgebügelt wird.

AEG

Auch die Modelle von AEG schaffen es bei Vergleichen immer wieder unter die Besten. Das Mitglied des schwedischen Electrolux-Konzerns bewegt sich dabei im mittleren und gehobenen Preissegment. Mit dem OptiSense-Waschmsystem hat AEG eine Lösung für sehr effizientes energie-, zeit- und wassersparendes Waschen entwickelt. Außerdem dürfen die Waschautomaten von AEG das Woolmark-Prüfsiegel in Gold tragen.

Vor- und Nachteile

+ strahlend saubere Wäsche
+ sparsames Waschen
+ Zusatzprogramme für individuelle Bedürfnisse

– zum Teil laute Betriebsgeräusche
– eventuell hohe Anschaffungskosten
– manchmal mangelhafte Verarbeitung

Wo kaufe ich meine Waschmaschine am besten?

Beko WML 15106 NE im TestPersönliche Beratung, fachmännisches Anschließen der neuen Waschmaschine und Entsorgung des Altgeräts – so lassen sich Ihre Vorteile beschreiben, wenn Sie in einem Elektrofachgeschäft kaufen. Allerdings müssen Sie sich dann mit einer relativ kleinen Auswahl zufrieden geben und wahrscheinlich einen Preis bezahlen, der ungefähr der unverbindlichen Empfehlung des Herstellers entspricht.

Eine größere Modellvielfalt und günstigere Preise erwarten Sie, wenn Sie Ihre neue Waschmaschine in einem großen Elektrofachmarkt kaufen. Allerdings sollten Sie beachten, dass selbst äußerst kompetent auftretende Verkäufer nicht immer über das ausreichende Fachwissen für eine hilfreiche Beratung verfügen.

Eine schier unbegrenzte Auswahl an Waschmaschinen finden Sie im Online-Handel. Wer sich für den Kauf im Internet entscheidet, kann zudem am besten vergleichen: Dank diverser Vergleichs und Bestenlisten können Sie eine wohlüberlegte Entscheidung treffen. Allerdings werden Sie dann Ihre neue Waschmaschine in der Regel selbst aufstellen und anschließen.

Wo kauft man eine Waschmaschine günstig?

Die bekannten Elektrofachmarktketten bieten in der Regel dank großer Abnahmemengen recht akzeptable Preise. Wenn Sie nicht sofort eine neue Waschmaschine brauchen, können Sie außerdem passende Aktionsangebote abwarten. Mit Abstand am preisgünstigsten erhalten Sie die Testsieger und andere Modelle im Internet: Der Online-Handel kann teilweise mit Preisnachlässen von bis zu 50 Prozent gegenüber der ursprünglichen Herstellerempfehlung punkten.

Testsieger: Institute, Magazine

Für unser Portal haben wir Kundenrezensionen analysiert und die aktuellsten Testergebnisse unabhängiger Institute – wie zum Beispiel von der Stiftung Warentest – ausgewertet, um ein möglichst objektives Gesamtbild zu erhalten. Daher schaffen es nur diejenigen Waschmaschinen, die sowohl Experten als auch Verbraucher für empfehlenswert befinden, auf unsere Bestenliste.

Bosch WAQ28441 im TestDa Waschmaschinen zu den wichtigsten Haushaltsgeräten zählen, nimmt sie die Stiftung Warentest regelmäßig genau unter die Lupe. Sie prüft, ob auch stark Verschmutztes zuverlässig von Flecken befreit wird und ob die Restfeuchte nach dem Schleudern den Herstellerangaben entspricht.

Wer Testsieger werden möchte, muss außerdem eine Dauerprüfung bestehen und so seine Langlebigkeit unter Beweis stellen. Zu den weiteren Bewertungskriterien zählen Umwelteigenschaften und der Schutz vor Wasserschäden. Immer wieder entlarvt die Stiftung Warentest bei ihren Tests kleine „Schwindeleien” der Händler: Zum Beispiel können in vielen Geräten krankmachende Keime überleben, weil die Waschmaschine die gewünschte Temperatur nicht erreicht.

Gründe für den Vergleich von Waschmaschinen

. Sie sind der Meinung, Gutes hat seinen Preis? Nicht unbedingt! Schon des Öfteren wurden auch Waschmaschinen aus dem unteren Preissegment Sieger.

. Vergleichs helfen Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung. Vielleicht wundern Sie sich über den Preisunterschied zwischen sehr ähnlichen Modellen: Auf wenn man es einer neuen Waschmaschine nicht ansieht, zeichnet sich das eine Gerät eventuell durch seine Langlebigkeit oder eine robuste Verarbeitung aus.

. Viele Waschmaschinen sind großzügig mit Zusatz-Features ausgestattet. Wir decken auf, welche Extra-Funktionen tatsächlich einen Mehrwert bedeuten und welche Zielgruppe einen Nutzen daraus ziehen kann.

. Waschmaschinenvergleichs liefern Ihnen alle relevanten Infos, die Sie brauchen, um eine Waschmaschine zu finden, die genau Ihren Bedürfnissen entspricht.

Checkliste für den Kauf einer Waschmaschine

1. Wieviel Geld möchte ich für eine neue Waschmaschine ausgeben?
2. Welcher Energieeffizienzklasse ist die Waschmaschine zugeordnet?
3. Wünsche ich bestimmte Spezialprogramme?
4. Welche Trommelgröße benötige ich?
5. Fällt die Wasch- und Schleuderleistung zufriedenstellend aus?
6. Liegen die Laufgeräusche in einem akzeptablen Bereich?
7. Nutze ich Extras, wie z. B. die Startzeitvorwahl oder die Restzeitanzeige?
8. Habe ich ausreichend Platz für eine Waschmaschine in Standardgröße oder benötige ich ein Slim-Modell?

Waschmaschinen – Externe Tests & weitere Berichte

https://www.test.de/Waschmaschinen-im-Test-4296800-0/
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318898339152
https://www.ktipp.ch/tests/tests/detail/d/diese-waschmaschinen-schleudern-gut/

Test-Übersicht (Testsieger 2019)

TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
OKO-TESTNein, noch nicht.2019
ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.