Rasensprenger Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Rasensprenger

Jeder, der einen schönen Garten haben möchte, muss die Pflanzen, Blumen sowie den Rasen regelmäßig wässern. Diese Arbeit mit einer Gießkanne zu erledigen, ist äußerst mühselig. Deshalb nahmen wir diverse Rasensprenger unterschiedlichster Hersteller unter die Lupe. Wir wollten herausfinden, welche Vor- oder Nachteile die einzelnen Modelle aufweisen. Eines der wichtigsten Aspekte war auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Rasensprenger Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 13.11.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Rasensprenger Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Rasensprenger im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Rasensprenger Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Welcher Rasensprenger ist der Richtige für mich?

81iznIbWcXL._SL1200_Zu den bekanntesten Formen von Gartensprengern gehören wohl die sogenannten Viereckregner. Diese sind recht preiswert und beregnen rechteckige Flächen. Besonders vorteilhaft sind Geräte mit variablen Flächenleistungen. Aufgrund der Einstellmöglichkeiten im Bereich der Sprühbreite sowie der Sprühweite eignen sich solche Rasensprenger für unterschiedlich große Flächen.

Völlig anders aufgebaut sind Kreisregner. Diese bestehen aus einem oder mehreren Sprüharmen. Die Sprüharme werden durch den Wasserdruck in Rotation versetzt. Daher wird immer eine kreisförmige Fläche beregnet. Auch bei diesen Geräten lassen sich die Flächenleistungen regeln. Einige Kreisregner erreichen Durchmesser von bis zu 20 Metern. Deshalb eignen sich solche Rasensprenger für große Flächen.

Eine besondere Form der Kreisregner sind die Impuls- und Sektorenregner. Mit diesen Rasensprengern besteht die Möglichkeit, sowohl kreisförmig zu bewässern als auch nur einzelne Sektoren mit Wasser zu versorgen. Die Sektoren lassen sich bei diesen Geräten in Schritten von 20 bis 30 Grad einstellen. Auch die Sprühweite ist individuell regelbar.

Im entferntesten Sinne zu den Kreisregnern gehören die Rundregner. Diese weisen eine sehr schlanke Bauweise auf und sind einfach mittels Erdspieß aufzustellen. Sowohl die Sprühweite als auch der Winkel der Sektoren sind bei diesen Rasensprengern stufenlos einstellbar.

Des Weiteren stehen auch sogenannte Vielflächenregner zur Wahl. In unserem Vergleich waren sie die teuersten. Dafür handelt es sich bei diesen Rasensprengern aber auch um echte Hightech-Geräte. Mittels Drucktasten lassen sich bei diesen Geräten diverse Einstellungen vornehmen. Dabei ist es zudem möglich, auf unterschiedlichen Flächen individuelle Anpassungen vorzunehmen und diese Einstellungen zu speichern. Dadurch sind sie jederzeit wieder abrufbar.

Es gibt aber auch Rasensprenger, die nicht nur einen Nutzwert haben, sondern auch einen hohen dekorativen Wert aufweisen. Ein solcher Rasensprenger mit Blume, die beleuchtet ist, wird zu einem imposanten Wasserspiel.

Rasensprenger für den Sportplatz oder andere große Flächen sind auch in versenkbaren Ausführungen erhältlich. Die Versorgung mit Wasser erfolgt mit unterirdisch verlegten Leitungen. Bei Bedarf lassen sich diese Gartenregner für den Sportplatz einfach ausfahren, sodass sie die Fläche bewässern. Der Montageaufwand ist bei diesen Regnern zwar etwas größer, aber dafür bieten sie hinterher einen hohen Komfort. Die Geräte müssen nicht extra aufgestellt und Schläuche müssen nicht verlegt werden.

Wie wähle ich den richtigen Rasensprenger?

Da es sehr viele unterschiedliche Ausführungen von Rasensprengern gibt, ist es nicht leicht, das geeignete Modell zu wählen. Jeder Kaufinteressent sollte sich im Vorfeld genau überlegen, welche Ansprüche er an ein solches Gerät hat. Zudem ist es von Bedeutung, sich über die Leistungsfähigkeit sowie der Handhabung zu informieren. Eine optimale Planung beugt einem Fehlkauf vor. Deshalb ist es wichtig, sich vor dem Kauf einige Fragen zu stellen.

Wie groß ist die zu beregnende Fläche?

41r-22uf-5LDiese Frage ist wahrscheinlich die wichtigste vor dem Kauf eines Rasensprengers. Ist die Fläche sehr groß, können beispielsweise mehrere Regner in einer Reihe betrieben werden. Als Alternative kann ein geeigneter Gartenregner für große Flächen dienen. Deshalb ist es sinnvoll, zuvor die Fläche auszumessen. Anhand der ermittelten Daten kann dann das geeignete Modell gewählt werden.

Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Angaben des Herstellers nicht in jedem Fall zutreffend sind. Der Wasserdruck in der Leitung ist allerdings nicht in jedem Ort gleich. Zudem verringert er sich durch einen langen Wasserschlauch. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, lieber ein Gerät mit einigen Leistungsreserven zu wählen.

Welche Form hat das Grundstück?

Nicht jedes Grundstück weist eine rechteckige Form auf. Die meisten Gärten sind mit zahlreichen Ecken und Rundungen versehen, sodass diese bei der Kaufentscheidung Berücksichtigung finden sollten. Für ein rechteckiges Grundstück eignen sich Viereckregner am besten. Diese beregnen die Flächen nach beiden Seiten. Vorteilhaft ist es, wenn sich die Sprühweite für beide Seiten unabhängig voneinander einstellen lässt. Dann kann der Sprenger auch direkt an der Grundstücksgrenze betrieben werden.

Müssen auch Rundungen mit Wasser versorgt werden, eignen sich Sektorensprenger hervorragend. Diese beregnen die Fläche kreisförmig. Bei hochwertigen Geräten lassen sich Kreisausschnitte, auch Sektoren genannt, exakt einstellen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Einstellung einfach und vor allem ohne den Einsatz von Werkzeugen möglich ist.

Nun gibt es natürlich auch Rasenflächen und Blumenbeete, die unregelmäßige Formen aufweisen. Auch für solche Flächen stehen Rasensprenger zur Verfügung. Diese werden Vielflächenregner genannt. Zur Justierung können bis zu 50 einzelne Punkte der Fläche mit unterschiedlichen Sprühweiten bewässert werden. Die Daten werden im Gerät gespeichert, sodass lediglich eine einzige Ausrichtung erforderlich ist.

Müssen unterschiedlich große Flächen gewässert werden?

610I0jOU6CL._SL1200_Es muss nicht immer die komplette Gartenfläche beregnet werden. Einige Pflanzen benötigen mehr Wasser als andere. Zudem weisen Rasenflächen, Gemüsebeete und Blumenrabatte unterschiedliche Größen auf. Für solche Einsatzzwecke eignen sich Rasensprinkler mit variablen Flächenleistungen besonders gut. Bei diesen Geräten lassen sich die Sprühbreite und die Sprühweite individuell einstellen. Daher ist eine Beregnung unterschiedlich großer Flächen mit nur einem einzigen Gerät möglich.

Müssen auch hochwachsende Pflanzen bewässert werden?

Einige Gemüsepflanzen sowie unterschiedliche Stauden wachsen mitunter etwas höher. In dem Fall würde ein auf dem Boden stehender Gartensprenger nur eine sehr geringe Sprühweite haben, da die Wasserstrahlen nur bis an die nächsten Pflanzen reichen. Der Regner müsste in solchen Fällen an einer erhöhten Position aufgestellt werden. Einige dieser Geräte sind mit einem Stativ oder auch mit einem längeren Spieß versehen. Mit solchen Sprengern lassen sich auch hoch wachsende Pflanzen einfach und großflächig beregnen.

Wie viel Komfort ist erforderlich?

Laut zahlreichen Kundenmeinungen waren fast alle Rasensprenger einfach und komfortabel zu bedienen. An den Geräten befanden sich unterschiedliche Regler zur Einstellung der Wassermenge und der Fläche. Die Bedienung ist in der Regel selbsterklärend, sodass auf Anhieb jeder einen Rasensprenger bedienen kann.

Bei der Aufstellung eines solchen Gerätes gibt es ebenfalls keine Probleme. Es ist lediglich der Anschluss des Wasserschlauchs erforderlich. Vorteilhaft ist, dass nahezu alle auf dem Markt befindlichen Regner mit handelsüblichen Schlauchkupplungen ausgestattet sind. Der Schlauch wird mittels Schnellkupplung montiert und an dem Wasserhahn oder einer Gartenpumpe angeschlossen. Weitere Maßnahmen sind nicht erforderlich.

Zur Ausstattung hochwertiger Gartensprenger gehört auch ein Filter. Dieser absorbiert Verunreinigungen aus dem Wasser. Dadurch gelangen diese Schmutzpartikel gar nicht erst zu den Düsen. Da die Düsen der Rasensprenger nur sehr kleine Bohrungen aufweisen, führen schon kleinste Krümel zum Versagen des Gerätes. Die Filter müssen allerdings hin und wieder gereinigt werden, damit stets eine ausreichende Menge Wasser durchfließen kann.

Soll es ein Gartensprenger für größere Flächen sein?

Gardena Comfort Aquazoom 2502 im TestFür die meisten privaten Grundstücke eignen sich Regner mit durchschnittlichen Flächenleistungen am besten. Insbesondere bei den Viereckregnern gibt es Fabrikate, die mit einem zweiten Schlauchadapter ausgestattet sind. Daran lassen sich ein weiterer Schlauch und somit auch ein zweiter Rasensprenger anschließen. Durch die Kombination mehrerer Rasensprinkler entsteht ein hohes Maß an Flexibilität.

Völlig anders sieht es bei einem Rasensprenger für den Sportplatz aus. Dieser sollte natürlich eine sehr hohe Flächenleistung haben. Bei solchen Geräten handelt es sich in der Regel um versenkbare Rasensprenger. Bei Bedarf werden sie einfach ausgefahren und bewässern den Rasen des Sportplatzes. Derartige Regner sind auch in Parks und anderen Grünanlagen zu finden. Im privaten Bereich finden solche Geräte kaum Anwendung.

Wird ein Wert auf eine ansprechende Optik gelegt?

Wir haben auch Gartenregner vergliechen, die neben einem hohen Nutzwert auch optische Reize boten. Dazu gehörten:

  • Rasensprenger mit beleuchteten Blumen
  • Rasensprenger mit beleuchteten Kugeln
  • Rasensprenger mit integriertem Wasserspiel

Die Rasensprenger mit beleuchteten Kugeln oder Blumen sind zumeist mit Solarmodulen ausgestattet. Daher benötigen sie keinen Stromanschluss oder Batterien. Am Tag laden sich die Akkus durch die Sonnenstrahlen auf. Sobald die Dämmerung einsetzt, beginnen die integrierten LEDs zu leuchten. In Kombination mit den Wasserstrahlen entstehen dadurch imposante Farbenspiele.

Bei einigen Rasensprengern spritzen die Wasserstrahlen nicht einfach geradlinig heraus, sondern sie werden in Kreis- oder Spiralform erzeugt. Auch dies ist eine sehr interessante Variante. Solche Geräte stehen ebenfalls mit beleuchteten Komponenten zur Wahl. Auf jeden Fall stellen optisch ansprechende Rasensprenger einen echten Blickfang für Besucher und Passanten dar.

Kann man einen Rasensprenger selber bauen?

Prinzipiell ist es natürlich auch möglich, sich einen Regner für den Garten selber zu bauen. Insbesondere zum Beregnen kleiner Flächen dürfte dieses Vorhaben gelingen. Zur Bewässerung größerer Flächen wird es allerdings etwas schwierig. Das Wichtigste bei der Bewässerung ist ja bekanntlich, die gleichmäßige Verteilung des Wassers. Deshalb sind hochwertige Gartensprenger mit einer präzise arbeitenden Mechanik ausgestattet.

Bekannte und günstige Hersteller

Eine Auswahl an bekannten Herstellern, die günstige Geräte anbieten, finden Sie in den folgenden Abschnitten:

Gardena

Gardena Viereckregner ZoomMaxx  im TestDer Hersteller Gardena ist natürlich jedem Hobby- und Profigärtner ein Begriff. Dieser Hersteller produziert auch Gartenregner. Gardena Rasensprenger gibt es in unzähligen Varianten. Das Angebot reicht von einfachen Geräten bis hin zu programmierbaren Hightech-Sprengern. Alle Gardena Rasensprenger zeichnen sich durch eine hohe Materialqualität sowie eine einfache Handhabung aus.

Ein wesentlicher Vorteil der Rasensprenger von Gardena besteht darin, dass es auch erforderliches Zubehör von diesem Hersteller gibt. Neben den Wasserschläuchen gibt es auch alle erforderlichen Schnellkupplungen, Hahnstücke und Verbindungsteile. Daher treten beim Aufstellen und Anschließen dieser Regner keine Probleme mit der Kompatibilität auf.

Rain Bird Rasensprinkler

Die Rasensprenger vom Hersteller Rain Bird sind ebenfalls sehr günstig. Dieser Hersteller stellt in erster Linie versenkbare Sprenger her. Diese eignen sich sowohl für kleinere als auch für größere Flächen sehr gut. Besonders vorteilhaft an den Rasensprengern von Rain Bird ist, dass sie sogar bei einem geringen Wasserdruck gut funktionieren. Zudem weisen sie diverse Einstellmöglichkeiten auf.

Neben einer kreisförmigen Beregnung bieten die Versenksprenger von Rain Bird auch die Möglichkeit, einzelne Sektoren zu bewässern. Zur Einstellung werden keine Werkzeuge benötigt. Auch das ist ein großer Vorteil.

Terra

Von Terra stehen unterschiedliche Rasensprinkler zur Wahl. Der Schwerpunkt dieses Herstellers liegt auf Impulsregner. Diese sind äußerst einfach aufzustellen und zu bedienen. Zudem bieten sie eine variable Flächenleistung, sodass sie sich nicht nur für unterschiedlich große Flächen, sondern auch für Flächen mit unregelmäßigen Formen eignen.

Besonders hervorzuheben an den Regnern vom Hersteller Terra ist, dass sie aus hochwertigem Metall hergestellt sind. Dadurch weisen sie eine hohe Robustheit sowie eine lange Haltbarkeit auf. Die Mechanik ist ebenfalls äußerst stabil.

Greenkey

81fk+qliI4L._SL1200_Die Rasensprenger von Greenkey gehörten zu den stabilsten. Der Sockel aus einer Metalllegierung gibt dem Regner in jeder Situation einen sicheren Halt. Dank der pulsierenden Wasserstrahlen reicht bei diesen Sprengern bereits ein Wasserdruck von etwa zwei bar aus, um eine Fläche mit einem Durchmesser von bis zu 25 Metern zu beregnen.

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung sowie der verwendeten Materialien erreichen die Rasensprenger dieses Herstellers sicherlich eine beachtliche Lebensdauer.

Gärtner Pötschke

Dieser ist eher für kleinere Beete geeignet. Da er etwas höher gebaut ist, eignet er sich hervorragend zum Bewässern von Blumen- und Staudenbeeten.

Das Besondere an diesen Rasensprengern ist das optische Erscheinungsbild. Der Sprenger ist mit einem Erdspieß aus Stahl versehen. Der Regner selbst ist aus Kupfer hergestellt und weist eine imposante Form auf. Die Wasserstrahlen kreisen in Spiralform um den Regner. Das Ganze wird noch durch eine beleuchtete Kugel unterstützt. Mittels Solarzellen lädt sich der Akku in der Kugel auf. In der Abenddämmerung beginnt sie dann, zu leuchten. Beim Beregnen der Beete während der Abendstunden entsteht bei diesem Sprenger ein faszinierendes Wasserspiel.

Kärcher Gartenregner

Der Hersteller Kärcher erlangte eine große Bekanntheit durch Reinigungsgeräte unterschiedlichster Art. Kärcher stellt aber auch Gartenregner her. Diese eignen sich insbesondere zum Bewässern größerer Flächen. Zudem produziert der Hersteller auch nützliches Zubehör, wie beispielsweise Gartenschläuche und Pumpen für das Regenfass. Die Rasensprenger von Kärcher sind aber auch kompatibel mit allen anderen gängigen Systemen.

Hunter

Der Hersteller Hunter hat sich auf die Produktion versenkbarer Rasensprenger spezialisiert. Die Geräte lassen sich einfach installieren und in Betrieb nehmen. Sie erreichen große Weiten von 15 Metern und mehr. Die Rasensprenger dieses Herstellers lassen sich als Kreisregner oder Sektorensprenger nutzen. Die Einstellmöglichkeiten sind bei Rasensprengern von Hunter hervorragend. Sowohl der Winkel der Sektoren als auch die Durchflussmenge des Wassers lassen sich mit wenigen Handgriffen exakt justieren.

Nicht jeder Garten weist einen rechteckigen Grundriss auf. Für runde, halbrunde oder anders geformte Flächen stehen sogenannte Sektorensprenger zur Verfügung. Für rechteckige oder quadratische Flächen eignen sich Viereckregner deutlich besser.

Neben der Flächenleistung spielte auch die Qualität der Bewässerung eine sehr wichtige Rolle. Das Wasser sollte immer möglichst gleichmäßig auf der Fläche verteilt werden, damit es eine vergleichbare Wirkung wie der natürlich einsetzende Regen erzielt.

Kauf-Kriterien

GARDENA Comfort Aquazoom 3503 im TestBevor wir mit unserem Vergleich begannen, überlegten wir uns ganz genau, welche Kriterien für Kaufinteressenten wichtig sein könnten. Daraus erstellten wir eine Liste mit den wichtigsten Kriterien. Diese arbeiteten wir dann ab. So war es uns möglich, einen objektiven Vergleich anzustellen. Anhand der ermittelten Daten konnten wir den besten Rasensprenger für den jeweiligen Einsatzzweck ermitteln. Zu den wichtigsten Kriterien gehörten:

Materialqualität und Verarbeitung

Die meisten Rasensprenger sind aus Kunststoff hergestellt. Nur einige wenige Modelle sind aus Messing oder Kupfer. Für einfache Anwendungen, bei denen es lediglich auf den Nutzwert ankommt, sind Geräte aus Kunststoff völlig ausreichend. Rasensprenger aus Metall sehen hingegen besser aus. Dafür sind sie aber auch etwas teurer in der Anschaffung. Sie eignen sich daher besonders gut für Interessenten, denen die Optik wichtig erscheint.

Bei der Verarbeitung treten ebenfalls Unterschiede auf. Diese beziehen sich hauptsächlich auf die Anschlussmöglichkeiten für den Gartenschlauch sowie auf die Mechanik. Besonders günstige Rasensprenger verursachen schon nach kurzer Betriebszeit einige Geräusche, während hochwertige Geräte selbst nach jahrelanger Nutzung noch völlig geräuschlos arbeiten.

Handhabung und Bedienungskomfort

Selbstverständlich spielt auch die Handhabung der Rasensprenger eine entscheidende Rolle. Es sollte nach Möglichkeit einfach sein, die Regner in Betrieb zu nehmen. Ein besonders wichtiges Ausstattungsmerkmal ist beispielsweise eine vorhandene Schlauchkupplung, auf die der Schlauch werkzeuglos aufgesteckt wird.

Auch die Verstellung der Sprühweite und der Sprühbreite sollte einfach zu handhaben sein. Einige Sprenger sind dafür mit Schiebern oder Drehreglern ausgestattet. Wichtig ist, dass sich die Regler ohne Kraftaufwand leicht bewegen lassen. Des Weiteren ist die Genauigkeit der Dosierung ein wichtiges Kriterium.

Bei einigen Rasensprengern sind zudem Filter integriert. Diese verhindern wirkungsvoll, dass Verunreinigungen aus dem Gartenschlauch in die Düsen gelangen. Verunreinigungen würden zu einem Ausfall des Gerätes führen. Bei den Testsiegern ließen sich diese Filter im Handumdrehen herausnehmen und reinigen. Danach sind sie sofort wieder einsatzbereit.

Die Flächenleistung

Wir mussten feststellen, dass nicht alle Rasensprenger die Flächenleistungen erzielten, die von den Herstellern angegeben wurden. Der Grund dafür ist, dass nicht überall ein identischer Wasserdruck verfügbar ist. Die Angaben der meisten Hersteller beziehen sich auf einen konstanten Wasserdruck von vier bar. Ist der Druck in der Wasserleitung geringer, oder wird der Gartenregner an langen Schläuchen betrieben, verringert sich auch die Flächenleistung.
Es ging uns in unserem Vergleich natürlich in erster Linie um das Preis-Leistungs-Verhältnis der Rasensprenger. Das war allerdings nicht der einzige Aspekt. Wir wollten den Interessenten auch zeigen, welche Vorteile etwas teurere Geräte gegenüber den günstigeren Angeboten bieten. Dazu untersuchten wir die:

  • Handhabung
  • Materialbeschaffenheit
  • Robustheit
  • Flächenleistung
  • Einstellmöglichkeiten

Unser Anliegen bestand zudem darin, den Kaufinteressenten möglichst viele Informationen zu den einzelnen Produkten zu vermitteln. Wir hofften dadurch, etwas zur richtigen Kaufentscheidung beitragen zu können.

Vorteile

  • Rasensprenger erleichtern das Bewässern.
  • Nahezu alle Geräte arbeiten zuverlässig.
  • Es gibt Rasensprenger für unterschiedliche Flächengrößen.
  • Neben den Viereckregnern stehen auch Kreis- und Sektorenregner zur Wahl.
  • Hightech-Geräte sind programmierbar.
  • Einige Modelle sind optisch sehr ansprechend.

Nachteile

  • Angegebene Flächenleistungen werden nur bei einem bestimmten Wasserdruck erzielt.
  • Bei sehr billigen Geräten hält die Mechanik nicht so lange.

Wo kaufe ich am Besten einen Rasensprenger günstig?

41r-22uf-5LWie bereits oben erwähnt, spielt der Anschaffungspreis für einen Rasensprenger eine bedeutende Rolle. Aus diesem Grund sahen wir uns um und suchten nach besonders günstigen Angeboten. Wir stellten fest, dass Rasensprenger in nahezu jedem Baumarkt, in dem auch eine Gartenabteilung vorhanden ist, erhältlich sind. Dort fanden wir allerdings nur ein sehr begrenztes Angebot. Die Auswahl beschränkte sich auf etwa zwei bis drei unterschiedliche Modelle.

Deutlich größer ist das Angebot im Internet. Dort gibt es unterschiedliche Anbieter, bei denen Rasensprinkler in allen erdenklichen Ausführungen zur Verfügung stehen. Diese Art des Einkaufens bringt noch weitere Vorteile. Im Internet werden zahlreiche Testberichte und Bestenlisten veröffentlicht. Anhand dieser Daten kann ein Interessent leicht herausfinden, welcher Gartensprenger sich für seinen Anspruch optimal eignet.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, sich über neue Entwicklungen und Techniken in diesem Bereich zu informieren. Einige Onlinehändler bieten Rasensprenger an, die in keinem Baumarkt zu finden sind. Auch dieses Argument spricht für den Kauf im Internet. Die Auswahl des passenden Gerätes kann völlig entspannt und unabhängig von Geschäftszeiten erfolgen.

Ist das geeignete Gerät gefunden, kann nach einem Anbieter gesucht werden, bei dem dieser Sprenger besonders günstig angeboten wird. Dadurch lassen sich noch zusätzlich Kosten sparen. Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb von zwei bis drei Werktagen. Bei unserer Recherche lagen die Preisvorteile beim Onlinekauf bei bis zu 50 Prozent gegenüber dem Kauf im Baumarkt.

Testsieger: Institute, Magazine

Bevor wir unseren Vergleich von Rasensprengern starteten, sahen wir uns Testberichte und Bestenlisten anderer Testinstitute näher an. Dadurch konnten wir uns in die Materie einarbeiten und uns schon mit den verschiedenen Geräten vertraut machen. Die Recherche nahm etwas Zeit in Anspruch, aber sie war auf jeden Fall lohnenswert.

Wir konnten uns ausführlich darüber informieren, welche Rasensprinkler bei anderen Tests am besten abgeschnitten haben. Diese Vorgehensweise erleichterte uns eine objektive Bewertung.
Das bekannte Institut Stiftung Warentest hat natürlich auch schon mehrere Testreihen von Rasensprengern durchgeführt. Mit modernsten Methoden wurden dabei die Materialbeschaffenheit sowie die mechanischen Eigenschaften der Regner geprüft und bewertet. Das Testinstitut hatte zudem Viereckregner im Test. Ein Schwerpunkt lag auf den Dauereinsatz mit hohen Belastungen. Es ging aber auch darum, die Flächenleistungen der einzelnen Geräte exakt zu ermitteln. Des Weiteren wurde die Genauigkeit der Wasserverteilung ermittelt.

  • Zunächst ist es wichtig, allen interessierten Menschen einen Überblick über die Vielzahl unterschiedlicher Rasensprenger zu verschaffen. Das ist schon mal die Voraussetzung, sich für ein geeignetes Gerät zu entscheiden.
  • In dem von uns durchgeführten Vergleich wollten wir zudem alle Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte objektiv bewerten. Dadurch können unter Umständen Fehlkäufe vermieden werden.
  • Ein weiterer Aspekt war, herauszufinden, ob alle Angaben der Hersteller zutreffend sind. Mitunter handelt es sich bei den Produktbeschreibungen der Hersteller um Werbung. Beim Testen der Geräte stellte sich dann heraus, welche Aussagen stimmen.
  • Es ging uns natürlich auch darum, die möglichen Einsatzbereiche unterschiedlicher Fabrikate genauer zu definieren. Es eignen sich nicht alle Rasensprenger für jeden erdenklichen Einsatzzweck. Nur so kann ein Interessent erfahren, welches Gerät für ihn infrage kommt.
  • Eines der wichtigsten Kriterien war das Preis-Leistungs-Verhältnis. Potenzielle Käufer sollten wissen, welche Qualität sie für ihr Geld erhalten können. Auch bei vergleichbaren Geräten treten manchmal große Preisunterschiede auf.

Externe Tests & weitere Berichte

https://www.test.de/Historischer-Test-Nr-11-August-1966-Rasensprenger-Regen-nach-Mass-4676899-0/

Test-Übersicht (Testsieger 2019)

TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
OKO-TESTNein, noch nicht.2019
ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.