Hygrometer Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Thermo-Hygrometer

Aufgrund kontinuierlich steigender Heizkosten gewinnt die Wärmedämmung von Gebäuden zunehmend an Bedeutung. Dabei muss allerdings das Klima in den Wohnräumen Beachtung finden. Damit die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird, muss ein Kompromiss zwischen Heizen und Lüften gefunden werden. Deshalb ist die Nutzung eines Hygrometers unbedingt erforderlich. Unser Hygrometer Vergleich stellt die besten vor.

Hygrometer Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 23.05.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Hygrometer Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Hygrometer im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Hygrometer Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Wie wähle ich das richtige Hygrometer?

TFA Schimmelhygrometer Wetterladen Edition im TestDas Angebot an unterschiedlichen Hygrometern ist groß und schier unübersichtlich. Aus diesem Grund sollte sich jeder Interessent im Voraus Gedanken darüber machen, welches Gerät für seine Zwecke am besten geeignet ist. Wir haben festgestellt, dass es gravierende Unterschiede bei den einzelnen Geräten gibt. Diese treten sowohl in der Funktionsvielfalt als auch bei der Bedienung der Geräte auf.

Welche Funktionen sollte ein Hygrometer haben?

Hygrometer werden meistens in Kombination mit Thermometern und anderen Messgeräten angeboten. Die wichtigste Funktion ist jedoch die Messung der relativen Luftfeuchtigkeit. Der ermittelte Wert wird in Prozent angezeigt. Da die relative Luftfeuchtigkeit nicht alleine ausschlaggebend für die Ablagerung von Feuchtigkeit an den Wänden ist, sollte auch die Temperatur gemessen werden. Aus diesen beiden Werten wird der sogenannte Taupunkt ermittelt. Hochwertige Geräte berechnen den Taupunkt automatisch und zeigen ihn auf dem Display an. Der Taupunkt ist die Temperatur, bei der sich die Luftfeuchtigkeit in Form von Tropfen an den Gebäudeteilen absetzt. Das wiederum führt zur Schimmelbildung. Deshalb ist die Berechnung des Taupunktes so wichtig. Eine weitere wichtige Funktion ist die Speicherung der Höchst- und Tiefstwerte. Aus diesen Werten lassen sich Schlüsse zur korrekten Einstellung der Heizung ziehen.

Wie groß soll die Anzeige sein?

Die meisten Geräte sind mit mehr oder weniger großen Displays ausgestattet. Da mitunter drei Werte gleichzeitig angezeigt werden, muss die Größe der Ziffern dementsprechend verkleinert werden. Bei einigen Geräten ist es möglich, einen bevorzugten Wert in großen Ziffern anzeigen zu lassen. Der Benutzer kann auswählen, ob für ihn die Temperaturanzeige oder der Wert der relativen Luftfeuchtigkeit am wichtigsten ist. Das ist ein großer Vorteil, da der angezeigte Wert auch noch von einer größeren Entfernung aus abzulesen ist.

Ist eine Alarmfunktion bei einer ungewöhnlichen Luftfeuchtigkeit wichtig?

In Wohn- und Schlafräumen sollte die relative Luftfeuchtigkeit Werte zwischen 40 und 60 Prozent aufweisen. Liegen die Werte darunter, führt dies zur Austrocknung der Schleimhäute. Höhere Werte verursachen Schimmelbildung. Einige Hygrometer sind deshalb mit einer Alarmfunktion ausgestattet. Befinden sich die Werte außerhalb der Grenzen, wird dies akustisch oder optisch angezeigt. Beim Kauf solcher Geräte sollte darauf geachtet werden, dass sich zumindest der akustische Alarm deaktivieren lässt. Sonst könnte es sich als störend erweisen.
Bei vielen Hygrometern sind als optische Warnhinweise Smileys vorhanden. Ein grinsender Smiley zeigt an, dass alles in Ordnung ist. Macht der Smiley ein trauriges Gesicht, befinden sich die Werte der Luftfeuchtigkeit außerhalb der gesunden Grenzen. Ob diese Ausstattung sinnvoll ist, oder nur ein Gimmick, sei mal dahingestellt.

Ist das Design von Bedeutung?

Obwohl es sich bei einem Hygrometer im Grunde genommen lediglich um ein Messinstrument handelt, spielt das Design eine große Rolle. Es wird schließlich in Wohnräumen aufgestellt oder aufgehängt. Da soll es die bereits vorhandene Einrichtung optisch nicht stören. Einige Geräte weisen ein neutrales Design, das in Silberfarben, Grau oder Schwarz gehalten ist, auf. Es gibt jedoch auch Hygrometer, die in runder Form oder mit verschnörkelten Ornamenten ausgestattet sind. Für welche Form oder auch für welches Design ein Interessent sich entscheidet, hängt von den individuellen Vorlieben ab. Es stehen für alle Ansprüche geeignete Geräte zur Auswahl.

Wie groß muss der Messbereich sein?

Da die meisten Hygrometer nur zur Überwachung des Raumklimas geeignet sind, ist ein Messbereich erforderlich, der typischerweise in Wohnräumen auftritt. Die meisten Geräte überschreiten die üblichen Werte bei Weitem. Durchschnittlich lagen die Messbereiche bei der Temperaturmessung zwischen 0 Grad Celsius und 50 Grad Celsius. Bei einigen Geräten lag er jedoch bei minus 10 Grad bis plus 60 Grad. Üblicherweise treten in Wohn- und Schlafräumen aber nur Temperaturen zwischen 10 Grad Celsius und 30 Grad Celsius auf. Deshalb sind die Messbereiche bei allen Geräten ausreichend.
Bei der Messung der relativen Luftfeuchtigkeit sollten Werte zwischen 10 Prozent und 99 Prozent angezeigt werden.

Wie sieht es mit der Messgenauigkeit aus?

TFA Cosy 30.5019 im TestFast alle Hygrometer haben eine für den Hausgebrauch geeignete Messgenauigkeit. Im Vergleich mit professionellen Geräten treten zwar Abweichungen von bis zu 10 Prozent auf, doch die Abweichungen sind nicht gravierend. Ein Hygrometer zur Überwachung des Raumklimas muss nicht zwangsläufig ein Präzisionsinstrument sein. Es soll lediglich Aufschluss darüber geben, wie geheizt und gelüftet wird. Dabei spielen Abweichungen von 5 bis 10 Prozent überhaupt keine Rolle.

Wie umständlich ist die Handhabung?

Die meisten Hygrometer sind sehr kompakt gebaut und nur mit wenigen Tasten ausgestattet. Das bedeutet, dass bei Geräten mit einem großen Funktionsumfang die vorhandenen Tasten in der richtigen Reihenfolge betätigt werden müssen. Bei solchen Geräten muss die Bedienungsanleitung zur Hilfe genommen werden. Einfache Geräte, bei denen lediglich die höchsten und tiefsten Werte gespeichert werden, sind einfach und intuitiv zu bedienen. Ein Blick in die Bedienungsanleitung ist bei solchen Geräten in der Regel überflüssig.

Fazit: Für jeden Anspruch gibt es ein geeignetes Hygrometer

Für ein Hygrometer zur Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen braucht keiner mehr viel Geld ausgeben. Die meisten Geräte werden schon zu recht günstigen Preisen angeboten. Bei fast allen Geräten ist die Bedienung recht einfach. Die Genauigkeit der Messungen ist für den normalen Hausgebrauch völlig ausreichend. Da die Hygrometer in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen angeboten werden, findet jeder ein passendes Gerät.

Was wurde verglichen?

Hygrometer dienen dazu, die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen zu ermitteln. Hohe Luftfeuchtigkeit führt bekannterweise schnell zur Bildung von Schimmel. Deshalb haben wir Hygrometer verschiedener Hersteller auf ihre Funktionstüchtigkeit, ihre Genauigkeit und natürlich auf den Funktionsumfang überprüft. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Das spielt für die meisten Kaufinteressenten ohnehin die wichtigste Rolle.

Bei unserem Ratgeber ging es nicht darum, Geräte einer bestimmten Preisklasse zu vergleichen. Es ging uns vor allem darum, die Funktionen hochpreisiger Hygrometer mit denen günstiger Geräte zu vergleichen. Nur so kann ein Interessent entscheiden, welches Gerät für seine Zwecke am besten geeignet ist.

Wir haben alle relevanten Daten in einem Vergleichsbericht zusammengefasst. Die einzelnen Vergleichsberichte dienten uns dann dazu, einen Vergleichssieger zu ermitteln.

Hygrometer-Vergleich-Kriterien

Qualität und Verarbeitung

Ein wesentlicher Punkt ist zunächst das Design. Hygrometer gibt es in einfacher schlichter Form oder auch in aufwendig gestalteten Gehäusen. Ein formschönes Design ist immer dann von Vorteil, wenn das Gerät in einem Wohnraum aufgestellt wird. Das Gehäuse sollte auf jeden Fall ordentlich verarbeitet sein.

Ausstattung und Funktionen

TFA 30.5005 im TestEin Hygrometer soll natürlich nicht nur schön aussehen, sondern es soll auch einen gewissen Funktionsumfang aufweisen. Einige Geräten sind mit Memoryfunktionen ausgestattet. Es werden jeweils die höchsten und die niedrigsten Werte gespeichert. Die Werte können jederzeit abgerufen werden. Das ist sehr interessant, um auch Spitzenwerte der Nachtstunden zu ermitteln.

Einige Hygrometer sind zudem mit Warnfunktionen ausgestattet. Bei der Überschreitung eines zuvor eingestellten Wertes erscheinen ein optisches sowie ein akustisches Signal. Dadurch weiß der Anwender sofort, dass er Maßnahmen zur Reduzierung der Luftfeuchtigkeit einleiten muss.

Handhabung und Komfort

Die Handhabung unterscheidet sich bei den einzelnen Geräten. An einigen Hygrometern findet man nur zwei Knöpfe, mit denen sämtliche Funktionen gesteuert wurden. Das erschien uns mitunter etwas umständlich, da die beiden Knöpfe mehrfach in einer bestimmten Reihenfolge gedrückt werden mussten. Deutlich einfacher ist die Handhabung bei Geräten, die für jede Funktion einen separaten Knopf mit eindeutiger Beschriftung haben.

Zuverlässigkeit und Messgenauigkeit

Bei der Zuverlässigkeit konnten die zahlreiche Kunden bei keinem Gerät etwas aussetzen. Überrascht waren wir darüber, dass auch günstige Modelle eine hohe Messgenauigkeit aufwiesen.

Bekannte und günstige Hersteller

TFA Dostmann

Die Hygrometer von TFA Dostmann überzeugten uns aufgrund der übersichtlichen Anzeigen. Große Displays mit deutlichen Zahlen sind auch aus einigen Metern Entfernung noch mühelos ablesbar.

Essenbach

Der Hersteller Essenbach bietet ebenfalls preiswerte Hygrometer mit einem großen Funktionsumfang an. Die Essenbach Geräte sind schlicht geformt, sodass es sich in jede vorhandene Einrichtung integrieren lässt. Neben der Luftfeuchtigkeit werde auch die Raumtemperatur auf einem gut ablesbaren Display angezeigt.

Exo Terra

Das Hygrometer von Exo Terra war nicht wie die meisten anderen Geräte mit einer Digitalanzeige ausgestattet. Stattdessen wird die Luftfeuchtigkeit analog angezeigt. Anhand farblicher Kennungen lässt sich auf Anhieb erkennen, ob sich die relative Luftfeuchtigkeit im optimalen Bereich befindet. Da dieses Gerät sehr schön anzusehen und leicht ablesbar ist, kam es mit auf unsere Bestenliste.

Venta

Hygrometer der Firma Venta beeindruckt durch das moderne Design. Das Gerät ließ sich sehr einfach bedienen, da die Bedienelemente intuitiv angeordnet sind. Besonders hervorzuheben an diesem Hygrometer ist, dass auch der Taupunkt angezeigt wird. Der Taupunkt ist die Temperatur, bei der sich die Luftfeuchtigkeit in Form von Wassertropfen an den Wänden absetzt. Ist diese Temperatur bekannt, kann durch Lüften oder Heizen die Schimmelbildung verhindert werden.

Technoline

Ein sehr modernes Hygrometer ist Technoline. Auf einem Display ist neben den Anzeigen für die Temperatur und der Luftfeuchtigkeit ein Zeiger vorhanden, der Aufschluss über den sogenannten Wohlfühlindex gibt. Das Ganze wirkt sehr futuristisch und funktioniert ohne Einwände.

Vorteile

    TFA Style 30.5021.02 im TestEin Hygrometer verursacht nur geringe Anschaffungs- und Betriebskosten.
  • Mithilfe eines solchen Geräts lässt sich ein optimales Raumklima schaffen.
  • Durch Lüften und Heizen lässt sich die relative Luftfeuchtigkeit exakt regeln.
  • Sowohl die Schimmelbildung als auch gesundheitliche Beeinträchtigungen werden vermieden.
  • Die Bedienung ist einfach und komfortabel.

Nachteile

  • Die angezeigten Werte müssen richtig gedeutet werden, um entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Wo kaufe ich am Besten mein Hygrometer günstig?

Sie können sich ein Hygrometer in vielen Geschäften kaufen. Derartige Geräte sind in Baumärkten, Elektromärkten und mitunter auch in Supermärkten erhältlich. Es ist jedoch nicht immer sinnvoll, irgendwo ein Gerät zu kaufen. Sie sollten sich vor dem Kauf über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Geräte genau informieren.

Die beste Informationsquelle ist das Internet. Viele Testinstitute, darunter auch die Stiftung Warentest, veröffentlicht Testberichte, Bestenlisten und Testsieger. Die Recherche lohnt sich auf jeden Fall, da auf diese Weise Fehlkäufe vermieden werden. Ein geeignetes Hygrometer lässt sich dann auch zu einem günstigen Preis online kaufen. Die Preise bei den zahlreichen Onlinehändlern liegen in der Regel deutlich unter den Preisen der örtlichen Geschäfte.

Testsieger: Institute, Magazine

Bei unserem Ratgeber ging es uns in erster Linie darum, einen objektiven Vergleich anzustellen. Wir erstellten einen Katalog von Kriterien. Dieser diente später dazu, einen ausführlichen Vergleichsbericht zu jedem Hygrometer anzufertigen. Dadurch war ein Vergleich der einzelnen Geräte möglich. So konnten wir ganz einfach unsere Vergleichssieger ermitteln.

Venta 6011000 im TestDie Stiftung Warentest hat natürlich auch schon diverse Hygrometer-Tests durchgeführt. Die Bestenlisten haben wir natürlich angesehen und ausgewertet. Für unseren Ratgeber waren die Berichte der Stiftung Warentest äußerst hilfreich, da sie bereits sehr detailliert waren. Es ging uns in erster Linie um die Handhabung. Eine einfache Handhabung ist für viele Kaufinteressenten wichtiger als eine exakte Messung auf einige Zehntel Prozent. Wir wollten herausfinden, welches Gerät das Beste für den jeweiligen Einsatzzweck ist.

Gründe für den Vergleich von Hygrometern

  • Das Angebot unterschiedlicher Hygrometer ist so groß, dass ein Interessent nicht sofort erkennt, welches Gerät er kaufen sollte.
  • Durch einen Vergleich werden dem Interessenten wichtige Hinweise zum Funktionsumfang der jeweiligen Hygrometer gegeben.
  • Beim Vergleich spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine wichtige Rolle.
  • Ausführliche Berichte erleichtern die Auswahl.
  • Checkliste für den Kauf eines Hygrometers

    – Wie viel Geld darf ein Hygrometer maximal kosten?
    – Welcher Funktionsumfang wird gewünscht?
    – Ist eine Alarmfunktion bei ungewöhnlichen Werten erforderlich?
    – Spielt das Design eine wichtige Rolle?
    – Wird eine einfache Handhabung gewünscht?
    – Soll das Hygrometer aufgestellt oder aufgehängt werden?
    – Ist eine große Anzeige erwünscht?

    Hygrometer – Externe Tests & weitere Berichte

    https://www.test.de/Hygrometer-Feuchtigkeitsmesser-Viel-Nutzen-fuer-wenig-Geld-1085429-0/

    Test-Übersicht (Testsieger 2019)

    TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
    Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
    OKO-TESTNein, noch nicht.2019
    ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

    Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.