Epilierer Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Epiliergeräte

Epiliergeräte lassen sich in allen Preisklassen finden und werden sowohl von unbekannten Firmen, aber auch von namhaften Herstellern angeboten. Dabei variiert das Angebot teilweise erheblich, so dass zwischen verschiedenen Funktionen, Ausstattungen und Zubehörs ausgewählt werden kann. Darüber hinaus soll diese Seite zur individuellen Beurteilung der unterschiedlichen Produkte beitragen. Nachfolgend wird deshalb zur besseren Orientierung eine Übersicht zu den Bewertungsinhalten aufgeführt. Unser Epilierer Vergleich stellt die besten vor.

Epilierer Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 23.05.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Epilierer Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Epilierer im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Epilierer Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Welcher Epilierer ist der Beste für mich?

Braun Silk-épil 7 7681 im TestDie Entfernung von lästiger Körperbehaarung mittels Epilierer ist zwar alles andere als schmerzlos, allerdings hat sich diese Methode seit den späten 80er Jahren durchaus bewährt. Trotz des immer gleichen Prinzips mit dem Epiliergeräte arbeiten, gibt es dennoch Unterschiede.

Grundsätzlich unterscheidet man zunächst zwischen Geräten, die trocken und/ oder nass verwendet werden können. Modelle, die nass und trocken verwendet werden können, sind vor allem für Frauen geeignet, die ihre Haarentfernung gerne unter der Dusche erledigen. Entscheidend für die Wahl des jeweiligen Modells ist das persönliche Empfinden. Die meisten Modelle können sowohl mit einem Netzteil als auch mit einem Akku betrieben werden.

Da das Prinzip eines Epilierers darin besteht, das Haar mit seiner Wurzel herauszureißen, ist die Anwendung recht schmerzhaft. Daher gibt es diverse Modelle, die über eine Kühlfunktion oder über eine Massagefunktion verfügen, die den Schmerz etwas lindern und die Haut beruhigen. Für besonders glatte Haut sorgen hingegen Epilierer, die über zusätzliche Bürsten verfügen. Diese beseitigen abgestorbene Hautschuppen und hinterlassen eine seidig glatte Haut.

Wie wähle ich den richtigen Epilierer für mich aus?

Die Ausstattung entscheidet über den Preis

Ein günstiger Preis verführt fast immer zum Kauf. Bei einem Epilierer sollte jedoch vorrangig auf die Ausstattung geachtet werden. Das bezieht sich vor allem auf die Anzahl der Pinzetten. Es gibt beispielsweise Geräte mit 20 oder 40 Pinzetten. Je mehr Pinzetten vorhanden sind, desto zügiger ist man mit der Epilation fertig. Zudem sollte man darauf achten, dass das Gerät über Zusatzfunktionen wie zum Beispiel Massagerollen verfügt, die die Prozedur ein wenig angenehmer machen.

Nass oder trocken – welches Prinzip ist besser?

Die Frage danach, ob die Epilation lieber im Zusammenspiel mit Wasser durchgeführt werden soll oder doch trocken, kann oft erst nach dem Ausprobieren beantwortet werden. Grundsätzlich ist es somit ratsam, auf ein Gerät zu setzen, das sowohl nass als auch trocken verwendet werden kann.

Die Möglichkeit, den Epilierer auch unter der Dusche anwenden zu können erfordert natürlich einen guten Akku. Daher sollte auch die Akkuleistung vor dem Kauf etwas genauer unter die Lupe genommen werden.

Geschwindigkeitsregelung muss vorhanden sein

Bei einem guten Epilierer sollte es möglich sein, die Geschwindigkeit der Rotation, mit der die Pinzetten arbeiten einstellen, zu können. Zwei Geschwindigkeitsstufen sollten wenigstens vorhanden sein.

Mehr Zubehör bedeutet mehr Komfort

Damit man mit seinem Epilierer problemlos Haare an den unterschiedlichsten Körperstellen entfernen kann, sollte man darauf achten, dass die Geräte über verschiedene Aufsätze verfügen.

Bekannte und günstige Hersteller

Braun

Braun Silk-épil 5 5280 im TestDas 1921 in Frankfurt am Main gegründete Unternehmen Braun gehört heute zu den Premium-Marken auf dem Gebiet der Elektro- und Haushaltgeräte. Neben Haarpflegegeräten und Stabmixern stellt Braun auch Epilierer für Damen her. Auf diesem Gebiet gehört das Unternehmen sogar zu den weltweiten Marktführern. Von der Marke Braun gibt es zahlreiche verschiedene Epilierer, die es mit ihrer Vielseitigkeit leicht machen, jedem Anspruch gerecht zu werden.

Im Vergleich mit Epilierern anderer Hersteller schneidet Braun in Vergleichs immer wieder sehr gut ab. Testberichte belegen stets das gute Preis-Leistungsverhältnis, gute Qualität und hohe Funktionalität.

Panasonic

Die Epilierer der Marke Panasonic gehören ebenfalls oft zu den Testsiegern. Das 1918 gegründete Unternehmen setzt in seiner vielfältig bestückten Produktpallette vor allem darauf, den Menschen das Leben mit innovativen Entwicklungen ein Stück leichter zu machen. Die Marke vertreibt Epilierer in unterschiedlichen Preiskategorien. Neben einem günstigen, ganz simpel ausgestatteten Gerät findet die Kundin auch Geräte mit vielen Zusatzfunktionen.

Philips

Philips SatinSoft HP6522/01 im TestDie traditionsreiche Marke Philips heimst mit ihren Produkten regelmäßig Preise für Design und Innovation ein. Auch beim Test durch verschiedene Institutionen stellt Philips häufig den Testsieger. Das gilt auch für die Epilierer des Herstellers. Die gute und gründliche Haarentfernung wird bei Epilierern von Philips ebenso häufig positiv bewertet, wie die gute Handhabung.

Die Epilierer von Philips sind in verschiedenen Preiskategorien und mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen erhältlich.

Carrera

Die Epilierer der Marke Carrera fallen vor allem durch ihre günstigen Preise auf. Diese niedrigen Preise bedeuten jedoch keineswegs, dass es sich hier um schlechte Geräte handelt. Den Vergleich mit den Produkten anderer Marken muss Carrera nicht scheuen. Die unterschiedlich ausgestatteten Geräte können bei Tests immer wieder mit guten Bewertungen abschneiden. Jedoch fehlt es einigen besonders preiswerten Modellen oft ein wenig an Zusatzfunktionen oder an Zubehör.

Grundig

Epilierer von Grundig kann man in ganz unterschiedlichen Preisklassen kaufen. Das 1946 gegründete Unternehmen ist vor allem wegen seiner hochwertigen elektrischen Haushaltsgeräte und seiner Multimediageräte bekannt. Und auch die Epilierer der Premium-Marke können überzeugen. Zum Beispiel mit zusätzlichen Aufsätzen, mit denen der Epilierer im Handumdrehen zum elektrischen Rasierer gemacht werden kann.

Die wichtigsten Kriterien beim Vergleich?

Die Auswahl an Epilierern reicht von vergleichsweise simplen Geräten mit Netzberieb bis hin zu Allroundtalenten, die mit leistungsfähigen Akkus funktionieren. Auch bezüglich Ausstattung und Zubehör lassen sich große Unterschiede finden. Doch nicht zuletzt kann eine hilfreiche und konstruktive Kritik nur dann sinnvoll sein, wenn die Geräte entsprechend ihrer jeweiligen Fähigkeiten ausgewählt und daraufhin bewertet werden. Und das erscheint durchaus schlüssig. Denn wurde ein Gerät mit Netzbetrieb gewählt, dann ist Kritik bezüglich fehlender Akkufunktion wenig aufschlussreich, wenn ein vergleichbares Gerät mit Akkubetrieb tatsächlich erhältlich gewesen wäre.

Panasonic ES-ED90 im TestDeswegen legen wir Wert auf nachvollziehbare und funktionsbezogene Erfahrungsberichte und Bewertungen. Die Auswahl an Epiliergeräten und die umfangreichen Informationsmöglichkeiten, die sich nicht zuletzt durch das Internet ergeben, machen es leicht, entsprechend der persönlichen Erwartungen und Wünsche ein hinreichend passendes Gerät zu erhalten. Demnach werden sowohl Kunden bedient, die lediglich ein „einfaches“ Gerät zum Epilieren suchen, aber auch jene, die sich ein anspruchsvoll gestaltetes Gerät wünschen, das neben zahlreichen Funktionen auch noch mit entsprechend abgestimmtem Zubehör ausgestattet ist.

Demgemäß ist eine konstruktive Kritik insofern hilfreich, wenn ein Erfahrungsbericht die eigenen Erwartungen im Vergleich zum entsprechenden Gerät reflektiert. Um die jeweiligen Bewertungen übersichtlich und vergleichbar zu gestalten, sind sie anahnd einer allgemeinen Struktur aufgebaut.

Gründlichkeit & Rasur

Die Werbung verspricht in der Regel, dass die Epilation eine absolut glatte Haut ermöglicht, die auf Wochen nicht mehr enthaart werden muss. Doch es bedarf keiner umfangreichen Recherche, um auf die vergleichsweise ernüchternde Realität hingewiesen zu werden. Dennoch ist es durchaus angemessen, insbesondere bei vergleichsweise teuren Epilierern, ein sauberes und ganzheitliches Ergebnis zu erwarten. Schließlich sollen diese Geräte die Haare nicht abbrechen, sondern tatsächlich aus der Haut zupfen. Auch Multifunktionsgeräte sollen entsprechend ihres Funktionsumfangs akzeptable Ergebnisse liefern. Schließlich sollen die Geräte auch gründlich und effektiv arbeiten, so dass mehrfache Wiederholungen nicht notwendig sind. Eine Epilation sollte grundsätzlich seltener notwendig sein, als eine Rasur und dementsprechend werden die vorgestellten Epilierer auch bewertet.

Handhabung & Komfort

Wer viel Geld für ein Gerät zur Haarentfernung ausgibt, erwartet auch eine entsprechend intuituve Handhabung und komfortable Anwendung. Dieser Punkt umfasst deshalb neben der Beurteilung, inwiefern ein Epilierer handlich ist oder nicht, auch eine Betrachtung bezüglich des Handlings insgesamt. Lässt sich das Gerät leicht bedienen? Ist es griffig und liegt sicher in der Hand? Lassen sich alle Körperstellen angenehm erreichen? Ist die Enthaarung eher schmerzhaft oder nicht? Sind die Funktionen leicht zu bedienen? Ist das Zubehör praktisch und nützlich? Das sind Fragen, die sich bei der Benutzung eines Epiliergerätes stellen und die es zu beurteilen gilt. Denn schließlich versprechen alle Geräte in diesem Punkt besondere Fähigkeiten, so dass eine Kaufentscheidung auch dahingehend beeinflusst wird.

Reinigung

Philips SatinPerfect HP6581/00 im TestHaare, Hautschuppen, aber auch Rasierschaum und -gel gelangen zwangsläufig mit dem ausgewählten Epiliergerät in Kontakt. Deswegen ist es durchaus wichtig zu wissen, ob und inwiefern sich so ein Gerät nach der Benutzung säubern lässt. Auch verschiedene Aufsätze sollten leicht und effektiv zu reinigen sein. Dabei muss berücksichtig werden, dass unterschiedlich funktionierende Elektrogeräte auch auf individuelle Weise gereinigt werden können. Doch grundsätzlich sollen auch bei dieser Betrachtung die grundsätzlichen Reinigungsmöglichkeiten durchleuchtet werden. Denn Geräte, die sich nur unzureichend oder mit großem Aufwand reinigen lassen, sorgen für nachvollziehbare Unzufriedenheit. Insbesondere aufgrund der kombinierten Verschmutzung, die bei einem Epiliergerät die Regel ist, muss eine effektive und hygienische Reinigung möglich sein. Deshalb wird dieser Punkt separat behandelt.

Lautstärke

Alle elektrischen Geräte verursachen mehr oder weniger viel Lärm. Doch nichtsdestotrotz soll sich diese Geräuschkulisse in Grenzen halten. Neben den Anwendungsgeräuschen, die aufgrund des Funktionsablaufes eines Epilierers auftreten, sollen störende Laute vermieden werden. Nicht zuletzt betrifft die Lautstärke auch den Anwendungskomfort. Denn wenn bei der Benutzung ein Gespräch in Zimmerlautstärke ebenso wenig möglich ist, wie das Hören von Musik, kann so ein Gerät nicht als leise bezeichnet werden. Auch ungewöhnliches Rattern, Klappern, Schleifen, Fiepen oder Quietschen sind nicht nur störend, sondern lassen auf eine minderwertige Ausführung schließen. Darum bedeutet die Bewertung zur Lautstärke von Epiliergeräten eine sinnvolle Information.

Design

Grundsätzlich soll ein Epiliergerät vor allem durch seine Funktionalität und effektive Anwendung überzeugen. Doch die Frage nach der Beurteilung des Designs geht über die farbliche Gestaltung hinaus. Sie bezieht sich nämlich auch auf die Form und Ausführung eines Epilierers. Auch die genutzten Materialien und die Art der Verabeitung in Kombination mit Farben und dem individuellen habtischen Eindruck lassen Rückschlüsse auf Hochwertigkeit und Qualität zu. Schließlich soll ein Gerät, dass bei der Benutzung nicht nur die Haut berührt, sondern auch direkt in der Hand liegt, einen ansprechenden und angenehmen Eindruck vermitteln. Die Betrachtung der optischen und taktilen Geräteeigenschaften geht also weit über Geschmack und Ästhetik hinaus.

Philips SatinTouch HP6365/03 im Test

Vorteile:

  • Gründliche Haarentfernung mit wenig Aufwand.
  • Die Ergebnisse halten lange an.
  • Da eine Epilation verhältnismäßig selten durchgeführt werden muss, ist die Methode sehr zeitsparend.

Nachteile:

  • Die Haarentfernung mit einem Epilierer ist schmerzaft.
  • Gute Geräte mit vielen Zusatzfunktionen sind häufig teuer.

Wo kaufe ich meinen Epilierer am besten günstig?

Wer einen Epilierer kaufen möchte, für den ist der Fachhandel eine gute Anlaufstelle. Denn hier gibt es neben der fachkundigen Beratung auch die Möglichkeit, die Geräte einmal in die Hand zu nehmen. Denn das Gerät sollte auch gut und sicher in der Hand liegen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn der Epilierer hauptsächlich im Nassbereich angewendet werden soll.

Philips HP6540/00 im TestWer hingegen besonders preiswert kaufen möchte, der sollte im Internet suchen. Hier gibt es neben der größten Auswahl auch die besten Preise. Zudem hat man die Möglichkeit, im Internet die Bestenliste verschiedener Testberichte einzusehen. Der Testsieger ist zwar oft nicht das preiswerteste Modell, allerdings verfügen die besten Geräte häufig über praktische Funktionen. Bei diesen zusätzlichen Funktionen kann es sich beispielsweise um eine Massagefunktion handeln, die die Anwendung des Epilierers deutlich angenehmer macht.

Bei einem Kauf in einem Online-Shop bekommt man selbstverständlich die gleichen Herstellergarantieren wie beim Kauf im Fachhandel. Sollte innerhalb der Garantiezeit jedoch tatsächlich einmal eine Reparatur fällig werden, dann ist es natürlich oft einfacher, wenn das Gerät bei einem Händler vor Ort gekauft wurde.

Testsieger: Institute, Magazine

Wer seinen Epilierer clever kaufen möchte, der schaut nicht zuerst auf den Preis. Viel sinnvoller ist es, nach dem Gerät mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis Ausschau zu halten. Und die findet man besonders schnell, indem man Geräte aus einer Bestenliste und deren Sieger aus dem Test gegenüberstellt.

Die Stiftung Warentest bestimmt regelmäßig den Sieger auf dem Gebiet der Epilierer. Das Ergebnis zeigt häufig, dass der Sieger in der Beurteilung der Stiftung Warentest das optimalste Preis-Leistungsverhältnis zu bieten hat. Getestet werden zum Beispiel wie gut die Geräte verarbeitet wurden, wie gut sie ihre Hauptfunktion erfüllen und wie gut die Geräte zu handhaben sind.

Die Bestenliste zeigt allerdings auch, dass ein gutes Ergebnis auch mit preiswerten Modellen zu erzielen ist. Daher sind die Bewertungen, samt des ermittelten Testsiegers für den Verbraucher lediglich als eine Empfehlung zu verstehen.

Fünf Gründe für den Vergleich von Epilierern

  • Die Qualität und die damit verbundene Haltbarkeit der Geräte wird verglichen.
  • Die Funktionen werden verglichen.
  • Schwachstellen werden aufgedeckt.
  • Die Überprüfungen zeigen, wie ausgewogen das Verhältnis aus Preis und Leistung ist.
  • Der Vergleich unterschiedlicher Modelle ist so für den Verbraucher viel einfacher.

Epilierer – Externe Tests & weitere Berichte

https://www.test.de/thema/haarentfernung/
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=681
https://www.ktipp.ch/tests/tests/detail/d/akku-epilierer-der-testsieger-entfernt-sogar-hornhaut/

Test-Übersicht (Testsieger 2019)

TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
OKO-TESTNein, noch nicht.2019
ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.