Elektrorasierer Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Elektrorasierer

Immer mehr Menschen steigen bei ihrer Rasur auf einen Elektrorasierer um. Die Entscheidung, welches Gerät zu einem passt, fällt in Anbetracht der großen Auswahl schwer. Unsere Vergleichsberichte sollen helfen, einen Überblick über die Vor- und Nachteile der gängigsten Elektrorasierer zu geben. Fest definierte Bewertungskriterien und ein einheitlicher Bewertungsmaßstab wurden dabei angesetzt. Unser Elektrorasierer Ratgeber stellt die besten vor.

Elektrorasierer Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 23.05.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Elektrorasierer Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Elektrorasierer im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Elektrorasierer Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Welcher Elektrorasierer ist der Richtige für mich?

Braun Series 7 799cc-6 im TestEgal, welchen Elektrorasierer Sie bevorzugen: Das Ergebnis soll das Gleiche sein. Eine gründliche Rasur auf hautschonende und effektive Weise. Doch wie so häufig führen viele Wege zu einem Ziel. Bei Elektrorasierern gibt es deren drei, die hoffentlich zu einer gründlichen Rasur führen:

  • elektrische Nassrasierer
  • runde Scherköpfe
  • Elektrorasierer mit Scherfolie

Ein elektrischer Nassrasierer eignet sich besonders für den Umsteiger von der klassischen Nassrasur auf die Rasur einem elektrischen Gerät. Auf unserem Vergleichsportal finden Sie sowohl elektrische Nassrasierer mit eingebauten Spender für eine Emulsion sowie Rasierer, die mit normalen Rasierschau genutzt werden.

Elektrorasierer mit rotierenden Messern überzeugen dagegen durch beweglich gelagerte Schersysteme, die sich besonders kantigen Gesichtern und Gesichtsformen gut anpassen, um ein gründliches Rasurergebnis zu erreichen.

Eher klassisch und traditionell scheinen dagegen die Elektrorasierer mit Klingenblock und Scherfolie. Auch hier versprechen die beweglich gelagerten Scherköpfe mehr Effektivität beim Rasieren.

Wie wähle ich den richtigen Elektrorasierer?

Um den perfekten Elektrorasierer zu finden, müssen Sie einige Aspekte berücksichtigen, die einerseits dem Umstand Rechnung tragen, dass jeder Mann individuelle Anforderungen an einen Elektrorasierer stellt (zum Beispiel Hauttyp) und andererseits bestimmte Merkmale einen guten Elektrorasierer ausmachen.

Das Rasurergebnis

Das wichtigste Qualitätsmerkmal eines Elektrorasierers ist natürlich das Ergebnis der Rasur. Doch dieses hängt insbesondere davon ab, wie oft Sie sich rasieren bzw. welche Stärke Ihre Barthaare haben. Bei einer täglichen Rasur können viele Rasierer gute Ergebnisse erbringen, während die Rasur eines Drei-Tage-Bartes ganz andere Anforderungen an einen Rasierer stellen.

Wie liegt der Rasierer in der Hand?

Ein Rasierer wird ausschließlich mit der Hand geführt. Wie schwer darf der Apparat sein, ohne den Nutzer zu ermüden. Je besser das Gerät in der Hand liegt, umso ergonomischer die Rasur.

Design und Verarbeitung

Für jedes elektrische Gerät bedeutet eine gute Verarbeitung die Grundvoraussetzung für einwandfreie Funktionalität und lange Haltbarkeit. Funktionalität ist jedoch nicht alles – ein guter elektrischer Rasierer weiß auch durch eine gelungene Optik zu überzeugen.

Große Ausstattung – gutes Ergebnis

Philips HQ 6990/16 im TestVon der Ausstattung hängen viele Faktoren ab, die die Qualität eines Elektrorasierers bestimmen. Dabei hängen die Art und der Umfang der Ausstattung vom Typ des Rasierers ab und lässt sich deshalb nicht generell verallgemeinern.

Schonend glatte Haut

Geht ein gutes Rasurergebnis zu Lasten der Haut, taugt der beste Elektrorasierer wenig. Gerade Männer mit sensibler und empfindlicher Haut leiden durch Rasierer verursachten Ausschlag. Der optimale Elektrorasierer rasiert deshalb nicht nur gut, sondern schont dabei auch die Haut des Anwenders.

Wenig Preis – viel Leistung

Ein Elektrorasierer ist nicht gerade eine billige Anschaffung – doch nicht immer ist der Griff nach dem günstigsten Gerät auch der beste.

Bekannte und günstige Hersteller

Braun

Die elektrischen Rasierer von Braun gehören zu den Marktführern in dem Segment. Der bekannte Hersteller von Elektrogeräten zur Körperpflege bietet die größte Auswahl von Elektrorasierern – von Geräten mit eingebauter Kühltechnologie bis zu den Series Rasierern. In insgesamt fünf Serien (Series 1, 3, 5, 7 und 9) findet sich der Anfänger bzw. anspruchslose Mann genauso wieder, wie der Mann, der die morgendliche Rasur als ein besonderes Erlebnis zelebriert.

Panasonic – mit Technik

Panasonic ES8249 im testPanasonic weiß mit einer ganzen Flotte von Elektrorasierern zu punkten. Große Auswahl gibt es vor allem in der Ausstattung. Von 3-fach bis 5-fach Schersystemen findet Mann bei Panasonic eine Reihe von Features, die das schonende und gründliche Rasieren ermöglichen.

technisch raffiniert – Philips

Philips ist ein bekannter Entwickler und Hersteller von elektrischen Körperpflegeprodukten. Dazu gehört eine große Auswahl von Elektrorasierern, die vor allem durch ihre technische Raffinesse überzeugen können. In vier Serien – Shaver Series 3000, 5000, 7000 und 9000 – werden diese Rasierer den unterschiedlichen Anforderungen gerecht.

Remington – in zwei Kategorien

Remington ist auf dem Markt in zwei Kategorien vertreten:

  • Folienrasierer
  • Rotationsrasierer

Während die Folienrasierer sich zuvorderst an den Einsteiger oder den Anfänger richten, bieten die Rotationsrasierer von Remington auch dem anspruchsvollen Mann Qualität und eine ausgereifte Ausstattung.

Die wichtigsten Kriterien beim Vergleich?

Egal, ob wir einen Rasierer mit rotierendem Schwingkopf oder einen mit einem Schwingkopf vergleichen, die Gründlichkeit der Rasur war ist oberstes Bewertungskriterium. Großes Augenmerk legen wir natürlich auch auf die Verarbeitung der Rasierer, da diese schon über einige Jahre ihren Dienst gleichmäßig gut leisten sollen. Wie lange hält der Akku und wie sieht es mit der Reinigung aus? Die Antworten auf diese Fragen flossen ebenfalls in unsere Gesamtbewertung ein. Den preislichen Aspekt bezogen wir in die Beurteilung, Gründlichkeit, Akku, Reinigung, Lautstärke und Verarbeitung nicht mit ein. Erst die Zusammenstellung aller Vor- und Nachteile nahmen wir auch unter dem Gesichtspunkt des Preis-/Leistungsverhältnisses vor.

Gründlichkeit & Rasur

Philips RQ1175/16 SensoTouch im TestIn erster Linie entscheidet über die Qualität eines Elektrorasierers die Frage, wir gründlich dieser arbeitet. Dabei reicht es aber nicht aus, dass wir direkt nach der Rasur kein Kratzen auf der Haut mehr verspüren. Für uns ist es wichtig zu sehen, wie effektiv die Barthaare durch die verwendeten Schneidetechniken wirklich entfernt werden. Der Rasierer darf zum einen nicht nur oberflächlich über den Bartwuchs gleiten, sondern muss die Barthaare versuchen, sehr tief abzuschneiden. Nur so wird sich die Haut auch nach Stunden noch wie frisch rasiert anfühlen. Zum zweiten ist es für uns wichtig, wie einfach Elektrorasierer in den Problemzonen am Hals, insbesondere direkt unter dem Kinn, klarkommen. Und zum dritten schauen wir genau hin, ob die Bartstoppeln bereits im ersten Zug abrasiert wueden. Denn je weniger die Haut strapaziert wird, desto hautschonender wird die Rasur erfolgen. Hautirritationen können zwar beim Umstieg auf ein neues Gerät auftreten, sollten aber nicht dauerhaft zu den Begleiterscheinungen einer Trockenrasur gehören.

Handhabung & Komfort

Je einfacher die Handhabung eines Elektrorasierers ist, umso besser wird die Rasur gelingen. Jeder Apparat sollte angenehm, aber gleichzeitig auch fest, in der Hand liegen. Die verwendete Schertechnik muss sich optimal den Hautkonturen anpassen. Wir betrachteten auch, wie einfach die integrierten Langhaarschneider in Betrieb genommen werden können und wie gut mit diesen vor dem Spiegel der Kotlettenschnitt gelingt. Für einen höheren Rasierkomfort besteht bei immer mehr Modellen die Möglichkeit, neben der schnellen Trockenrasur auch eine hautschonende Nassrasur, z. B. unter der Dusche, durchzuführen.

Akkulaufzeit

Ein hochwertiger Akku zeichnet sich vorrangig durch seine Ladekapazität und die Kürze der Aufladezeit aus. Auch wenn vielfach zur Sicherheit noch der Netzbetrieb möglich ist, arbeiten mittlerweile fast alle Elektrorasierer mit einem Akku. Umso wichtiger ist es, dass dieser über viele Rasuren gleichmäßig stark den Motor antreibt. Eie Schnellladefunktion für alle Fälle, in denen doch mal das Aufladen verpasst wurde, gehört aus unserer Sicht dazu. Ob eine separate
Ladestation mitgeliefert wird oder die Aufladung über ein Ladekabel direkt an der Steckdose erfolgt, ist sicher Geschmackssache und sollte nicht übermäßig in die Kaufentscheidung einfließen.

Lautstärke

Auch wenn die Lautstärke eines Rasierers nicht maßgebend für das Ergebnis der Rasur ist, haben wir sie als Kriterium in unsere Bewertung mit aufgenommen. Denn unstrittig ist, dass zu laute Geräusche, insbesondere bei der Morgenrasur, belastend sein können. Von Nutzern wird dies immer wieder als Grund für einen Wechsel des Gerätes angegeben.

Reinigung

Braun Series 7 720s-6 im TestIn Punkto Reinigung scheiden sich oft die Geister. Während vielen Männern es ausreicht, wenn sie schnell die Barthaare ausklopfen können, legen andere großen Wert auf eine automatische Säuberung mittels einer Reinigungsstation. Diese werden zum Teil in Verbindung mit einer Ladestation angeboten. Uns interessierte wie komfortabel arbeiten diese Cleaner-Stationen. Besteht die Möglichkeit unter mehreren Reinigungsprogrammen zu wählen? Und wie sieht es mit den Folgekosten für den Kauf von Reinigungskartuschen aus?

Verarbeitung und Design

Wer sich einen Elektrorasierer kauft, möchte diesen sicher über mehrere Jahre nutzen. Daher betrachteten wir auch die Qualität der Verarbeitung. Welche Materialien wurden für das Gehäuse verwendet? Und wie robust wirkt der Rasierer? Dabei versuchten wir, uns nicht von einem edlen Design in der Bewertung beeinflussen zu lassen. Wobei aber auch das Aussehen eines Rasierers für uns ein Vergleichskriterium darstellte. Wenn der Griff schlank und ergonomisch geformt daherkommt, liegt das Gerät auch gut in der Hand. Ein Elektrorasierer wird täglich genutzt, so dass er auch designmäßig die Nutzer ansprechen sollte.

Unsere Mission

Unser Ziel ist es, Ihnen bei der Suche nach dem passenden Elektrorasierer zu helfen. Jeder Käufer nimmt seine Wahl nach unterschiedlichen Kriterien vor.

Vor- und Nachteile

Unabhängig vom Rasierertyp haben sich für einen guten Elektrorasierer bestimmte Vorzüge herauskristallisiert:

  • gute Anpassung an die Gesichtskonturen
  • gründliche Rasur – auch bei größeren Herausforderungen
  • keine Hautreizungen
  • Ausstattung für Rasur und Trimmen

Auf der Schattenseite gab es dagegen Folgendes zu bemängeln:

  • mehrfache Rasur erforderlich, bis das Ergebnis zufriedenstellend war

Wo kann ich den besten Elektrorasierer zum günstigsten Preis kaufen?

Braun Series 3 380 im TestTraditionell kaufte man Elektrorasierer vorzugsweise im örtlichen Fachhandel. Dabei müssen Sie jedoch Abstriche in Auswahl und im Preis machen. Schon aus Platzgründen können die örtlichen Händler nicht alle Modelle von allen Herstellern präsentieren. Hinzu kommt, dass Sie dort nicht zum günstigsten Preis kaufen können.

Besser kaufen Sie im Online-Handel. Dort stehen Ihnen meist alle Geräte zur Auswahl und vor allem zum optimalen Vergleich zur Verfügung. Hier können Sie schnell und übersichtlich den Elektrorasierer finden, der Ihren Bedürfnissen genau entspricht – ohne Kompromisse. Eine bessere Vergleichsmöglichkeit wird Ihnen online auch hinsichtlich des Preises eröffnet. Keine Warteschlangen vor den Kassen, Öffnungszeiten rund um die Uhr runden die Vorzüge dieser Art des Einkaufens ab.

Testsieger: Institute, Magazine

In unseren Bewertungen haben wir die Aussagen anderer Testinstitute und deren Testsieger einbezogen, um Ihnen ein möglichst umfassendes und aussagekräftiges Ergebnis liefern zu können.

Braun Series 3 320s-4 im TestDie Stiftung Warentest hat Elektrorasierer zwischen den Jahren 2007 und 2013 insgesamt dreimal umfassend getestet. Hierbei ging es vornehmlich um die Frage, ob auch kostengünstige Elektrorasierer gründlich rasieren können. Die Antwort der Stiftung Warentest: Auch günstige Elektrorasierer können gute Ergebnisse erzielen, aber nicht alle.
Sobald die Stiftung Warentest einen neuen Testbericht ausgibt, werden wir Ihnen an dieser Stelle darüber berichten.

Fünf Gründe für den Vergleich von Elektrorasierern

  • Vor dem Kauf müssen Sie sich für einen Rasierertyp entscheiden. Unsere Vergleiche und Bestenliste helfen Ihnen, den Rasierer für Ihren Bedarf zu finden.
  • Männer mit empfindlicher Haut benötigen Elektrorasierer, die die Haut bei der Rasur schonen.
  • Auch bei einem so simplen Vorgang wie der Rasur kann moderne Technik Wunder bewirken – zumindest die Sache einfach und komfortabel machen.
  • Gute Verarbeitung, wenig Wartung und viel Spaß bei der Rasur. Welches Gerät das alles kann – wir haben den Vergleich dazu.
  • Nicht immer ist der billigste Rasierer auch der beste. Wir zeigen Ihnen mit unseren Siegern, wer seinen Preis mit guter Leistung rechtfertigt.

Elektrorasierer – Externe Tests & weitere Berichte

https://www.test.de/Trockenrasur-Nassrasur-Elektrorasierer-Test-4633728-0/
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318900744441
https://www.ktipp.ch/tests/tests/detail/d/elektrorasierer-mehr-unterschiede-beim-preis-als-bei-der-leistung/

Test-Übersicht (Testsieger 2019)

TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
OKO-TESTNein, noch nicht.2019
ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.