Sitzerhöhung Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Autositzerhöhungen

Sitzerhöhungen der Gewichtsgruppen 2 und 3 eignen sich für Kinder mit einem Mindestkörpergewicht von 15 Kilogramm. Sie sind leicht zu montieren, platzsparend und relativ günstig. Doch nicht alle Sitzerhöhungen bieten eine ausreichende Sicherheit, manche Modelle sind zudem schlichtweg unbequem. Unser Vergleich soll Ihnen bei der Auswahl helfen, wenn Sie eine Sitzerhöhung für Ihr Kind kaufen möchten.

Sitzerhöhung Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 19.07.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Sitzerhöhung Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Sitzerhöhung im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Sitzerhöhung Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Welche Sitzerhöhung ist die Richtige für mein Kind?

71mbzLgDS7L._SL1500_Eine Sitzerhöhung hat die Aufgabe, die Position des Kindes an das noch zu große Gurtsystem des Fahrzeuges anzupassen. Erhöhungen, die den Normen ECE R-44/03 und 44/04 entsprechen, erfüllen diesen Zweck auch. Sie als Eltern sollten jedoch nicht den Fehler machen, bei der Umstellung von einem klassischen Kindersitz auf eine Kindersitzerhöhung nur das Alter des Kindes als Kriterium zu verwenden. Es ist völlig egal, ob Ihr Nachwuchs bereits drei oder vier Jahre alt ist, ausschlaggebend ist ausschließlich das Körpergewicht des Kindes. Es darf 15 Kilogramm auf keinen Fall unterschreiten. Außerdem sollte der gewünschte Sitz zu den Proportionen des Kindes passen, denn nur dann bietet er auch wirklich eine optimale Sicherheit.

An die Knochen und Gelenke des Kindes denken

Sogar das renommierte Institut Stiftung Warentest empfiehlt in einem Test, Sitzerhöhungen am besten nur für Kinder ab vier Jahren zu verwenden. Der Grund: Bei jüngeren Kindern sind die Schulterknochen noch zu sensibel, außerdem ist bei vielen Modellen keine Rückenlehne vorhanden. Grundsätzlich sollten Sie bei der Auswahl einer Sitzerhöhung nicht nur auf den niedrigen Preis achten.

Die Sitzerhöhung muss zum Fahrzeug passen

Manchen Sitzerhöhungen liegt eine Fahrzeugtypenliste bei, oft fehlen diese Angaben aber völlig. Gerade in den so modernden Schalensitzen findet nicht jede Autositzerhöhung Platz, Sie sollten also vor der Auswahl unbedingt auf die angegebenen Maße achten. Am besten lesen Sie sich in unserem Vergleich die Bewertungen der Sieger durch, darin erfahren Sie die Abmessungen und riskieren keinen Fehlkauf. Tipp: Zwar macht ein farbenfrohes Design einen guten Eindruck, die Optik sollte bei Ihrer Kaufentscheidung aber keine Rolle spielen. Die Punkte Sicherheit und Funktionalität haben oberste Priorität!

Wie wähle ich die richtige Kindersitzerhöhung?

Zugegeben, Sitzerhöhungen sparen Zeit, Platz und werden von den Kleinen meist heiß und innig geliebt, denn damit fühlt sich der Nachwuchs schon „richtig erwachsen“. Eltern sollten sich Ihrer Verantwortung aber bewusst sein und sich gründlich über die aktuellen Modelle informieren, denn in puncto Qualität gibt es zum Teil gravierende Unterschiede.

Wie hoch ist der Sitzkomfort bei heutigen Sitzerhöhungen?

Noch vor einigen Jahren bestand der Kern einer Kindersitzerhöhung meist aus billigem Styropor. Das hat sich zum Glück mittlerweile geändert, die Sieger werden heute aus Kunststoff gefertigt und sind deutlich hochwertiger. Dies steigert jedoch nicht automatisch den Sitzkomfort, denn er hängt in erster Linie von der Polsterung ab. Es gibt Sitze, die verfügen über eine derart dünne Polsterung, dass sie sich tatsächlich nur für kurze Autofahrten eignen. In unserem Vergleich finden Sie zu diesem Thema zu jedem Modell entsprechende Hinweise.

Sind die Bezüge abnehmbar und vielleicht sogar waschbar?

Bei meisten Sitzerhöhungen kann man den Bezug abnehmen, reinigen und wieder aufziehen. Eine 30-Grad-Wäsche wird von den meisten Herstellern empfohlen, oft darf der Bezug sogar in die Waschmaschine und muss nicht per Hand gesäubert werden. Achten Sie bei der Auswahl auf die Befestigung des Bezuges: Manchmal besteht sie nur aus wenigen Klettpunkten, die sich insbesondere bei großer Wärme lösen können. Dann besteht die Gefahr, dass der Bezug während der Fahrt verrutscht.

Sind Sitzerhöhungen genauso sicher wie klassische Kindersitze?

Bellelli EOS BOO im TestEher nicht. Eine Sitzerhöhung ist eher einfach und schlicht ausgestattet, sie bringt in der Regel keine Rückenlehne und auch keinen Seitenschutz mit. Falls überhaupt vorhanden, dienen die Armlehnen lediglich einem verbesserten Sitzkomfort, sie schützen aber nicht bei einem eventuellen Crash. Testergebnisse von renommierten Instituten und auch vom ADAC fielen in der Vergangenheit zum Teil verheerend aus. Umso wichtiger ist, dass Sie sich für eine der besten Sitzerhöhungen entscheiden und nicht ein Modell kaufen, das extrem günstig ist, dafür aber in Tests durchfiel.

Wie funktioniert das Anschnallen bei einer Sitzerhöhung?

Das Anschnallen erfolgt bei allen Sitzerhöhungen über den Dreipunktegurt des Fahrzeuges. Nur ganz wenige Ausnahmen verfügen über einen eigenen Gurt, der meist über die Hüfte verläuft und das Kind vor einem Herausrutschen aus dem Sitz schützt. Eine vernünftige Gurtführung ist bei jedem Sitz unverzichtbar, denn sie verhindert, dass der Gurt am Hals oder an der Schulter einschneidet, und sorgt gleichzeitig für eine korrekte Position.

Wie leicht oder schwer ist eine durchschnittliche Kindersitzerhöhung?

Die meisten Sitzerhöhungen haben ein Gewicht von 900 bis 1200 Gramm, sie können problemlos von den Kindern selbst getragen und transportiert werden. Falls also ein Besuch beim Schulfreund ansteht und Ihr Kind abends von dessen Eltern heimgefahren wird, kann es sich die Autositzerhöhung ganz locker unter den Arm klemmen und mitnehmen. Auch für Urlaubsreisen ist das niedrige Gewicht natürlich vorteilhaft. Planen Sie eine Flugreise und werden Sie am Zielort von einem Mietwagen erwartet, können Sie Ihre eigene Sitzerhöhung vorher in fast jedem Koffer mitführen.

Bekannte und günstige Hersteller

Chicco

Chicco Quasar im TestChicco gehört zu den bekanntesten Anbietern in Sachen Kinderausstattung. Mit seinen günstigen Preisen und der großen Vielfalt begeistert der Hersteller Eltern und Kinder gleichermaßen, was auch für den Bereich Sitzerhöhungen gilt. Sie finden bei Chicco preiswerte und solide Modelle, die zwar meist eher einfach ausgestattet sind und nur das erforderliche Mindestmaß an Sicherheit einhalten, aber dennoch absolut ihren Zweck erfüllen. Das beweisen auch die zahllosen zufriedenen Kunden, die den Chicco Sitzerhöhungen hervorragende Noten geben. Allerdings: Für wirklich lange Autofahrten sind sie nicht unbedingt geeignet, wer den Sitz jedoch nur für kürze Strecken zum Supermarkt oder Kindergarten benötigt, wird voll und ganz zufrieden sein.

Patron

Sitzerhöhungen von Patron gehören zu den Testsiegern, bewegen sich in einem mittleren Preissegment und sind recht komfortabel ausgestattet. In Bewertungen schneiden die Modelle zumeist hervorragend ab, gelobt wird vor allem der gute Sitzkomfort. Dies ist in erster Linie der relativ üppigen Polsterung zu verdanken. Auch die Verarbeitung dieser Sitze kommt bei den Eltern gut an, der Vollbezug ist pflegeleicht und selbstverständlich abnehmbar, die Armlehnen angenehm abgerundet. Kindersitzerhöhungen von Patron sind in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich und optisch eher schlicht.

Safety 1st

Bei Safety 1st ist der Name durchaus Programm, denn der Hersteller setzt in erster Linie auf Sicherheit. Die erfreulich preiswerten Sitzerhöhungen können einen herkömmlichen Kindersitz mit Rückenlehne und Seitenschutz zwar nicht ersetzen, sie sind aber trotzdem mehr als nur eine Notlösung. Die Kinder sitzen in den unterschiedlichen Modellen sehr bequem, da der Sitzkörper aus formstabilem Kunststoff besteht und die Polsterung schön komfortabel ist. Praktisch: Einige Sitzerhöhungen fallen nach hinten etwas flacher ab, so dass das Kind nicht in Gefahr gerät, nach vorne zu rutschen. Einige Kunden bemängelten jedoch bei manchen Modellen einen etwas strengen Industriegeruch, der erst nach einiger Zeit verflog.

Disney

Wenn Sie für Ihr Kind eine Sitzerhöhung von Disney kaufen, wird die Begeisterung bei den Kleinen vermutlich keine Grenzen kennen. Schließlich finden sich im Design der Modelle zahlreiche Helden aus Filmen und Serien wieder, von den lustigen Cars über die winterliche Eiskönigin bis hin zur romantischen Prinzessin. Doch die Sitze von Disney sind nicht nur kunterbunt und optisch echte Hingucker, sondern auch qualitativ durchaus zu empfehlen. Wirkliche Nachteile scheint es kaum zu geben, bemängelt wurde lediglich hin und wieder die Breite, denn die Sitzerhöhungen finden vor allem auf dem Beifahrersitz wenig Platz. Preislich bewegen sich die Modelle übrigens im guten Mittelfeld.

Osann

Osann zählt nicht unbedingt zu den bekanntesten Herstellern, wenn Sie aber auf der Suche nach einer preiswerten und zweckmäßigen Sitzerhöhung sind, könnte dieser Anbieter für Sie interessant sein. Gelobt wird in erster Linie der sehr weich gepolsterte Vollbezug, der auch aus längeren Fahrten ein wahres Vergnügen macht. Außerdem äußerten die Kunden in zahlreichen positiven Testberichten ihre Zufriedenheit mit der hervorragenden Gurtführung. Aber: Auch diese Sitze scheinen sehr breit zu sein, denn hin und wieder gaben einige Verbraucher an, dass sie aufgrund der Ausmaße für den Vordersitz nicht unbedingt geeignet sind. Sitzerhöhungen von Osann kosten durchschnittlich 20,00 Euro.

Was wurde verglichen?

Wir haben natürlich zunächst einmal alle äußeren Merkmale unter die Lupe genommen. Dabei richteten wir uns nach verschiedenen Kriterien, die wir in den nachfolgenden Abschnitten unseres Vergleichs noch ein wenig ausführlicher erläutern wollen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis entscheidet

Ob regelrechter Preiskracher oder exklusives Luxusmodell: Die Anschaffungskosten sollten natürlich nicht allein entscheiden. Darum kürten wir auch keine Sitzerhöhung zum Gewinner der Bestenliste, nur weil sie vielleicht besonders preiswert ist. Wir achteten auf ein möglichst ausgewogenes Verhältnis zwischen Preis und Leistung und gingen bei der Beurteilung so objektiv und neutral wie möglich vor.

Autositzerhöhung-Vergleich-Kriterien

Verarbeitung und Design

Früher bestanden die meisten Sitzerhöhungen aus einfachem Styropor, heute werden sie fast immer aus Kunststoff gefertigt. Wir haben uns die Qualität der Verarbeitung angeschaut und dabei auch das Design berücksichtigt, denn schließlich sollen die Kinder ja auch Spaß an einer Ausfahrt mit „ihrem“ Sitz haben.

Ausstattung und Funktionalität

Wir wollten wissen, mit welchen Features die Sitzerhöhungen überzeugen können. Ist der Bezug abnehmbar und waschbar? Gibt es überhaupt eine vernünftige Gurtführung? Und wenn schon auf eine Rückenlehne verzichtet wird, ist wenigstens eine bequeme Armlehne vorhanden?

Sicherheit

Die Sicherheit hat bei einer Sitzerhöhung natürlich oberste Priorität. Wir wollten wissen, ob die einzelnen Produkte die Kinder bei einem Crash wirklich schützen, und haben dafür auch die Bewertungen und Testergebnisse von renommierten Prüfinstituten berücksichtigt. Können Sie als Eltern der gewünschten Sitzerhöhung vertrauen?

Sitzkomfort

Ob schnell zum Supermarkt oder mit der ganzen Familie in den Urlaub: Eine Sitzerhöhung darf niemals unangenehm hart oder unbequem sein.

Lebensdauer und Pflege

Kinder essen und trinken im Auto für ihr Leben gern. Wir haben darum angeschaut, ob sich der Bezug gut reinigen lässt, ob gegebenenfalls die Kunststoffteile abwaschbar sind und ob Gurte beziehungsweise Schnallen ausreichend reißfest und stabil sind. Erfahren Sie, ob der gewünschte Sitz eine lohnenswerte Anschaffung für mehrere Jahre ist.

Vor- und Nachteile

41IyXHlp9DL

Vorteile

  • Sitzerhöhungen sind leichter und einfacher zu transportieren als klassische Kindersitze.
  • Die Kinder fühlen sich mit einer Sitzerhöhung schon „richtig erwachsen“.
  • Der Sitzkomfort ist in der Regel gut bis sehr gut.
  • Sitzerhöhungen sind oft schon für weniger als 20,00 Euro zu bekommen.
  • Erfüllen Sie die gesetzlichen Normen und Richtlinien, bieten sie durchaus Sicherheit.

Nachteile

  • Eine minderwertige Ausstattung kann dazu führen, dass Ihr Kind die Autositzerhöhung ablehnt oder keine ausreichende Sicherheit garantiert wird.

Wo kaufe ich am besten eine Sitzerhöhung günstig?

51ejYFMTakL._SL1067_Ein besonders großes Angebot finden Sie natürlich in Fachgeschäften für Baby- und Kinderausstattungen sowie in größeren Spielzeugmärkten. Hier hat Ihr Kind auch meist die Möglichkeit zum „Probesitzen“, was auch tatsächlich sinnvoll sein kann. Ein Muss ist die vorherige „Anprobe“ jedoch nicht, denn es handelt sich hier ja nicht um einen kompletten Kindersitz, sondern lediglich um eine Erhöhung. Eine Beratung vom Fachpersonal ist zwar ganz interessant, aber ebenfalls nicht unbedingt erforderlich. Das Verkaufspersonal kann Ihnen auch nicht mehr Angaben und Hinweise liefern als die Hersteller selbst mit ihren Produktinformationen.

Einfach und preiswert im Internet einkaufen

Es muss nicht immer nur das Buch oder die neue Jeans sein: Onlineshopping bietet sich auch für Kindersitzerhöhungen an. Hier ist das Angebot besonders breit gefächert und umfangreich, so dass Sie genau den Sitz bestellen können, der zu Ihrem Kind und Ihrem Fahrzeug am besten passt. Die oft sehr zahlreichen Abbildungen und Beschreibungen helfen Ihnen bei der Entscheidung, außerdem finden Sie im Netz natürlich zahllose Kundenbewertungen, auf die Sie sich in der Regel auch verlassen können. Ein weiterer Vorteil: Fast immer sind die Preise niedriger als beispielsweise im regionalen Handel vor Ort.

Testsieger: Institute, Magazine

Wir untersuchen die Meinungen anderer Verbraucher und die Testergebnisse von bekannten Portalen und Instituten. Lesen Sie, auf welche Informationen wir während unserer Recherche gestoßen sind.

Grundsätzlich ist Stiftung Warentest mit der Sicherheit von Sitzerhöhungen nicht wirklich zufrieden. Beanstandet werden vor allem zwei Punkte: die nicht vorhandene Rückenlehne und der oft unzureichende oder komplett fehlende Seitenaufprallschutz. Es sollte Ihnen als Eltern klar sein, dass eine Sitzerhöhung bei einem Crash nicht so effektiv schützt wie ein klassischer Kindersitz mit einer maximalen Sicherheitsausstattung. Achten Sie bei der Auswahl und vor dem Kaufen auf jeden Fall auf eine hochwertige Verarbeitung und eine optimale Gurtführung.

Fünf Gründe für den Vergleich von Sitzerhöhungen

    71gXB5NNILL._SL1500_

  • Kinder bis zu zwölf Jahren dürfen grundsätzlich nicht ohne Kindersitz oder Sitzerhöhung im Auto mitfahren, Eltern kommen daher um den Kauf nicht herum.
  • Wie sicher eine Sitzerhöhung ist, lässt sich oft erst auf den zweiten Blick erkennen.
  • Ein hoher Sitzkomfort ist wichtig, denn sitzen die Kinder nicht bequem, wird die Fahrt für alle Beteiligten zur Tortur.
  • Wie schwer ist die Kindersitzerhöhung, kann sie auch vom Kind selbst getragen werden?
  • Wie sieht es mit den Maßen aus, passt der gewünschte Sitz unserer Bestenliste in jedes Fahrzeug und auch auf den Beifahrersitz?

Sitzerhöhung – Externe Tests & weitere Berichte

https://www.test.de/Autokindersitze-im-Test-1806826-0/
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318900737357

Test-Übersicht (Testsieger 2019)

TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
OKO-TESTNein, noch nicht.2019
ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.