Bettdecken Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Decken

Für maximale Erholung in der Nacht spielt das Raum- und Schlafklima im Schlafzimmer eine entscheidende Rolle. Doch nicht nur Raumtemperatur, Frischluft und Matratze sind entscheidend, sondern auch der richtigen Bettdecke kommt beim Erholungswert eine enorme Bedeutung zu.

Die Auswahl auf dem Markt ist riesig und ohne sich zuvor zu informieren, ist der Konsument rasch überfordert. Wir haben zwischen den gängigsten Bettdecken einen Vergleich gezogen und verraten auf unserer Bestenliste, welche Bettdecken welche Bedürfnisse am besten abdecken – im wahrsten Sinne des Wortes.

Bettdecken Vergleich 2019

Letzte Aktualisierung am: 18.09.2019

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Bettdecken Test 2019 bei unabhangigen Tests
• Die besten Bettdecken im Vergleich 2019 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Bettdecken Testsieger 2019 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Welche Bettdecke ist die Richtige für mich?

Badenia Trendline Microfaser kochfest Duo im TestNachdem jeder Mensch verschieden ist und im Schlaf daher verschiedene Bedürfnisse hat, kann diese Frage leider nicht pauschal beantwortet werden. Das richtige Steppbett sollte weder zu warm noch zu kalt sein. Ist die Decke zu warm, fangen Sie an zu schwitzen und wachten in der Nacht häufig auf. Ist die Decke zu dünn und hält sie die Wärme nicht ausreichend, ist bereits das Einschlafen schwierig. Und wer schon einmal aufgewacht ist, weil ihm kalt war, weiß, wie lange es dauert, bis der Körper sich wieder erwärmt hat. Oft hilft dann nur eine Zusatzdecke.

Neben der Wärmehaltung ist auch der Kuschelfaktor nicht unwesentlich.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Hausstauballergie. Für Allergiker ist die Auswahl an Bettdecken auf dem Markt leider etwas eingeschränkt. Modelle, die aus Daunen oder Schafwolle bestehen, können nicht ausreichend gereinigt werden, um die lästigen Hausstaubmilben inklusive Eier und Kot zu beseitigen. Für Menschen mit Hausstauballergie sind daher Synthetik-Varianten eindeutig die klügste Alternative.

Wie entscheide ich mich für die beste Bettdecke?

Eine Faustregel besagt, dass Frauen ein Steppbett etwa um eine Stufe wärmer benötigen, als Männer, da sie aufgrund des geringeren Muskelanteils weniger Eigenwärme produzieren. Aber auch das stimmt nicht immer, denn auch Alter, Körperfülle, Veranlagung und Gewohnheit beeinflussen das individuelle Wärmeempfinden. Einem fülligen jungen Herrn wird unter einer Daunendecke schnell zu heiß, während dieselbe Decke für eine schlanke ältere Dame genau richtig ist. Aus diesem Grund werden Paare auch selten mit einer Doppeldecke glücklich, denn dass beide Partner im Schlaf wirklich dieselben Anforderungen haben, ist ein eher seltener Zufall.

Um sich beim Kauf eines Steppbettes für das individuell optimal passende Modell zu entscheiden, sollten folgende Kriterien beachtet werden.

Material und Füllung

Viele Konsumenten bevorzugen bei der Bettdecke natürliche Materialien, wie Baum- oder Schafschurwolle, die außerdem noch für optimales Schlafklima sorgen. Künstliche Materialien, wie Polyester oder Nylonfasern punkten mit Pflegeleichtigkeit, die auch für Allergiker ruhige Nächte garantiert. Die Technologie ist mittlerweile soweit ausgereift, dass der Feuchtigkeitstransport nach außen auch bei Kunstfasern einwandfrei funktioniert und unter den atmungsaktiven Decken bester Schlafkomfort herrscht.

Bei der Füllung zählen Steppbetten mit Daunenfedern oder Kunstfaserfüllung zu den meistverkauften Varianten. Daunen haben im Vergleich zur Synthetik-Füllung den Nachteil, dass sie nicht in der Waschmaschine gewaschen werden können, sondern vom Spezialisten gereinigt werden müssen. Kunstfaserfüllungen bestehen meist aus Polyester-Hohlfasern, doch jede Marke hat dabei ihr ganz eigenes Füllkonzept entwickelt. Die Hohlfasern schließen viel Luft ein und machen die Bettdecke dadurch fast genauso bauschig wie Daunenfedern.

Wärmehaltung

Badenia Bettcomfort  Irisette Edition im TestLeider hat sich auf dem Markt keine einheitliche Kennzeichnung über die Wärmeisolierung von Bettdecken durchgesetzt. Als viele Kunden Steppbetten kauften, fanden sie unterschiedlichste Einstufungen von Wärmeklassen Eins bis Fünf oder A bis D und manche Modelle trugen gar keine Klassifizierung. Somit ist auch der Vergleich schwierig.

Grundsätzlich gilt natürlich, je dicker ein Steppbett desto besser ist auch seine Wärmehaltung. Die wärmsten Bettdecken sind meist mit den bewährten Daunenfedern gefüllt, doch auch Synthetikfüllungen kommen mittlerweile an die hervorragenden Isolierwerte von Daunendecken heran.

Sowohl bei Daunen als auch bei Kunstfaserfüllungen stellte sich die Kassetten-Steppung als großer Vorteil heraus. Fehlt diese, klagten manche der Kunden darüber, dass das Füllmaterial nicht gleichmäßig verteilt an seinem Platz blieb und dadurch auch die Wärmehaltung beeinträchtigt wurde. Einen weiteren Vorteil der Steppung fanden wir darin, dass man nach dem Waschen die Füllung nicht wieder mühsam an Ort und Stelle schütteln muss.

Ganzjährige Verwendung

81GKrYFFYOL._SL1500_Die am Markt als 4 Jahreszeiten Bettdecken bekannten Steppbetten sind für die Verwendung rund ums Jahr ausgelegt. Sowohl im Sommer als auch im Winter bieten die Decken für die richtige Wärme und ausreichend Atmungsaktivität, um verdampfte Feuchtigkeit nach außen zu transportieren und so für ein optimales Schlafklima zu sorgen.

Die Duo Steppbetten sind dabei besonders raffiniert, denn sie bestehen aus zwei eigenen Bettdecken, die in warmen Sommernächten einzeln und im kalten Winter gemeinsam verwendet werden. Die Verbindung der Bettdecken erfolgt durch Zusammenknöpfen. In der Übergangszeit, wenn die Temperatur von Nacht zu Nacht noch stark schwanken kann, trat vor allem bei einigen Kunden, die mit offenem Fenster schlafen, das Problem auf, dass die Decke entweder zu warm oder zu kalt war – empfindliche Schläfer müssten hier im schlimmsten Fall jede Nacht die Decke zusammen- oder auseinanderknöpfen.

Echte Winterdecken bestehen meist aus Daunenfedern, die die Körperwärme optimal isolieren. Eigens dafür ausgelegte Steppbetten, die zum Beispiel mit besonders dichten Daunen der arktischen Wildgans gefüllt sind, oder deren Überzug aus dickflauschiger Baumwolle besteht, verschaffen auch erfrorenen Naturen wohlige Wärme.

Pflege und Hygiene

Damit Sie sich an Ihren Bettdecken lange erfreuen können, ist die richtige Pflege von Steppbetten das Um und Auf. Für egal welche Art von Bettdecke ist regelmäßiges Lüften von absoluter Notwendigkeit. Zumindest zweimal täglich, am Morgen und am Abend (besser noch dreimal täglich) soll jedes Schlafzimmer bei offenem (und nicht nur gekipptem) Fenster für mindestens 10 Minuten durchgelüftet werden. Ebenso empfehlenswert ist, die gesamte Bettwäsche mindestens alle zwei Wochen für einige Stunden an die frische Luft zu hängen. Die Steppbetten sollten sich dabei im Schatten befinden, da die direkte Sonneinstrahlung die Vermehrung der Milben fördert.

Zusätzlich zum Lüften sorgen regelmäßiges Wechseln der Bettwäsche und regelmäßiges Waschen des Bettzeugs für Hygiene im Schlafzimmer. Vor allem Hausstauballergiker sollten vor dem Kauf eines Steppbettes die Pflegehinweise beachten, denn um Milben und deren Hinterlassenschaften restlos zu beseitigen, ist eine Waschmöglichkeit in der Maschine bei mindestens 40 °C notwendig. Zumindest einmal im Jahr sollte die gesamte Bettdecke – auch von Nicht-Allergikern – in der Waschmaschine gewaschen werden. Daunendecken und Steppbetten, die mit besonderen Naturmaterialien gefüllt sind, müssen meist im Fachhandel speziell gereinigt werden.

Welche bekannten und günstigen Hersteller von Bettdecken gibt es?

Badenia Bettcomfort

Badenia Bettcomfort zählt in Deutschland zu den größten und bekanntesten Marken rund ums Schlafen. Neben Steppbetten hat Badenia Bettcomfort auch Matratzen, Kopfkissen, Spannauflagen und Nackenstützkissen im Programm, die sich seit mittlerweile über 70 Jahren erfolgreich verkaufen. Zusätzlich zu den bewährten Bettdecken-Marken Trendline, Irisette und Irisette Premium springt Badenia Bettcomfort mit der neuen Sortimentsreihe XDream auf den immer bedeutenderen Zug „Ökologie, Nachhaltigkeit und Natürlichkeit“ auf.

f.a.n. frankenstolz

In den letzten sechs Jahrzehnten hat sich das Unternehmen f.a.n. frankenstolz schlafkomfort zu einem der wichtigsten Heimtextilienhersteller in Europa entwickelt. Jeden Tag werden 35.000 Steppteile hergestellt, die auf der ganzen Welt verkauft werden. Mit ihrer umfangreichen Produktpalette spricht die Marke f.a.n. frankenstolz jede Zielgruppe an. Preislich und qualitativ reichen ihre Steppbetten von gut und günstig über bewährte Qualität bis zur hochpreisigen Luxusklasse. Dank eigener Natur- und Gesundheitsreihe schlafen auch sensible Kunden von f.a.n. frankenstolz gänzlich ohne Beschwerden.

Paradies

51gDVmcDauLDas deutsche Unternehmen Paradies wirbt mit Qualität Made in Germany und sieht sich für Mensch und Umwelt verantwortlich. Alle drei Arten der Marke Paradies, Kunstfaser, Daunen und Naturmaterialien, zeugen von höchster Qualität und bieten ausgezeichneten Schlafkomfort. Konsumenten, die sowohl auf künstliche als auch tierische Produkte verzichten möchten, werden von der Paradies Biofill Alternative begeistert sein. Die Füllung dieser Bettdecke besteht zu hundert Prozent aus pflanzlichen Rohstoffen.

Kauffmann

Die österreichische Manufaktur Kauffmann mit Sitz am Bodensee besteht bereits seit 1823 und ist bis heute stolz darauf, seine Bettwaren neben der maschinellen Herstellung noch immer sorgfältig von Hand zu fertigen. Kunden von Kauffmann gibt es in über 40 Ländern auf der ganzen Welt. Ausgefeilte Technologien, wie die Körper-Zonen-Steppung für maximale Anschmiegsamkeit, und hochwertige Daunen der skandinavischen Eiderente oder arktischen Wildgans machen die Bettdecken von Kauffmann – auch preislich – zu den absoluten Luxusausführungen der Steppbetten. Wer eine Kauffmann-Decke kaufen möchte, muss beim günstigsten Modell von 199 Euro tief in die Tasche greifen.

Matratzen Concord

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Firma Matratzen Concord hauptsächlich auf Matratzen spezialisiert, hat aber auch Bettdecken ihrer Eigenmarke im Sortiment. Mit niedrigen Preisen und groß angelegten Prozent-Aktionen kann Matratzen Concord schon beinahe als Diskonter auf dem Bettdecken-Markt bezeichnet werden. Doch auch hier sind Modelle zu finden, deren Preis-Leistungs-Verhältnis auch in Bezug auf Qualität absolut überzeugt. Ein Besuch bei Matratzen Concord (sowohl online als auch im Fachhandel) kann sich für den Kauf einer Bettdecke als durchaus aufschlussreich herausstellen, denn hier sind auch Irisette und Vitalis Steppbetten erhältlich.

Nach welchen Kriterien wurden die Bettdecken verglichen?

Zuerst achteten wir auf Verpackung und Lieferumfang der erstandenen Bettdecke. Pluspunkte gab es für ausreichenden Schutz vor Verunreinigungen, beigelegte Pflegehinweise und eine inkludierte Tasche für Transport und Aufbewahrung.

Als nächsten nahmen wir die Materialqualität und Verarbeitung der Steppbetten unter die Lupe und suchten Antwort auf die Fragen, wie fest die Nähte halten, wie durchdacht die Steppung gesetzt wurde und ob hochwertige bzw. Bio-Materialien verwendet wurden.

Die Pflege der Bettdecken geht Hand in Hand mit der Eignung für Allergiker, denn in und auf Steppbetten, die aus mit Kunstfasern gefüllt sind und daher in der Waschmaschine bei 60 °C und mehr gewaschen werden können, haben Hausstaubmilben keine Überlebenschance.

Komfort und Bequemlichkeit der Steppbetten bewerteten wir anhand von Form, Bauschigkeit und Kuschelfaktor sowie einer angenehmen und hautfreundlichen Oberflächen-Haptik, die bei vielen Modellen durch die „Peach-Skin“-Technologie noch verstärkt wurde. Auch die Wärmehaltung – eines der wichtigsten Kriterien für den Bettdecken-Kauf – wurde sowohl subjektiv als auch objektiv bewertet, um unseren Lesern ein möglichst verständliches und nachvollziehbares Bild über die jeweilige Isolierfähigkeit zu vermitteln.

Vor- und Nachteile von Bettdecken

81XgKqrWz9L._SL1500_+ Hoher Kuschelfaktor mittlerweile auch bei Steppdecken mit Kunstfaserfüllung dank Polyester Hohlfasern
+ Angenehme Haptik mit natürlichen Materialien und Peach Skin Technologie
+ Verfügbarkeit von naturnahem Füllmaterial ohne künstlichen oder tierischen Produkten
+ Mühelose Pflege und Eignung für Allergiker der hautfreundlichen Synthetik-Decken
– Manche Hersteller achten bei der Füllung ihrer Bettdecken zu wenig auf den Tierschutz
– Die Wahl der „falschen“ Bettdecke kann eine durchschwitzte oder zu kalte Nacht zur Folge haben
– Zweiteilige Duo Steppbetten sind zwar praktisch, lassen aber oft an Kuschelfaktor zu wünschen übrig

Wo kann ich Bettdecken gut und günstig kaufen?

Steppbetten sind längst auch auf dem Online-Markt vertreten. Wer eine Bettdecke kaufen möchte, kann sich auf diversen Online-Shop-Plattformen durch ein umfassendes Angebot klicken und anhand von Preisvergleich und Kundenrezensionen entscheiden, welche Bettdecke in Frage kommt.

Im Steppbetten-Vergleich stellte sich heraus, dass nicht die teuersten Bettdecken immer die besten sind, denn oft konnte uns auch ein günstiges Modell auf ganzer Linie überzeugen.

Testsieger: Institute, Magazine

Testberichte zum Thema Bettdecken sind nahezu so vielfältig und umfangreich wie das Angebot auf dem Steppbetten-Markt. Um ein objektives Bild über die Sieger zu zeichnen, haben wir Ergebnisse aus verschiedensten Quellen zusammengetragen um schließlich unsere eigene Bestenliste zu gestalten.

811x-faITzL._SL1500_Auch Stiftung Warentest hat handelsübliche Bettdecken getestet und das gleich mehrmals in den letzten Jahrzehnten. 2007 war ein bedeutendes Testergebnis, dass mittlerweile auch preisgünstige Synthetikdecken die Ansprüche der Kunden erfüllen. Neben Qualität ging es Stiftung Warentest vor allem auch um die ausreichende und korrekte Kennzeichnung von verwendeten Materialien und Prüfsiegeln. Im letzten Testdurchlauf, im Jahr 2013, stand der Tierschutz im Mittelpunkt. Wenn es um die Gewinnung von Daunen geht, konnten nur die wenigsten Anbieter zufriedenstellend abschneiden.

Gründe für den Vergleich von Bettdecken

Um morgens fit zu sein, ist eine erholsame Nachtruhe unabdingbar. Die richtige Bettdecke trägt ganz entscheidend zu einem angenehmen Schlafklima bei.

Die Herstellung und damit auch Auswahl der richtigen Bettdecke ist nahezu eine Wissenschaft für sich. Wir blicken hinter die Kulissen und haben herausgefunden, was die ausgeklügelten Produktionsarten bezwecken.
Vor allem qualitativ hochwertige Bettdecken sind nicht ganz billig. Unsere Bestenlisten verraten, welche Hersteller und Steppbetten auch wirklich halten, was sie versprechen.
Um an Ihrer Bettdecke lange Freude zu haben, sind Pflege und Hygiene das Um und Auf.

Bett­decken – Externe Tests & weitere Berichte

https://www.test.de/Bettdecken-im-Test-Kuschlig-warm-dank-Tierquaelerei-4622395-0/
https://www.oekotest.de/bauen-wohnen/15-Kunstfaser-Bettdecken-im-Test_109385_1.html
https://www.ktipp.ch/tests/tests/detail/d/chemie-in-der-natur-bettdecke/

Test-Übersicht (Testsieger 2019)

TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, noch nicht.2019
OKO-TESTNein, noch nicht.2019
ETM TestmagazinNein, noch nicht.2019

Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.